Zum Inhalt springen

Übersicht: Arbeit

Arbeitsförderung

Aktuelles und Übersicht: Arbeitsförderung

Leistungen der Arbeitsförderung

Beratung und Vermittlung

Förderung der Erwerbstätigkeit

Beschäftigungssicherung

Programme für Beschäftigungschancen (SGB III)

Aus- und Weiterbildung

Aktuelles und Übersicht: Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsförderung

Übersicht: Ausbildungsförderung

Leistungen zur Ausbildungsförderung

Jugendberufsagenturen

Berufsberatung und Berufsorientierung

Ausbildungsplätze sichern

Jugendgarantie

Bildungsketten

Allianz für Aus- und Weiterbildung

Weiterbildungsrepublik

Übersicht: Weiterbildungsrepublik

Nationale Weiterbildungsstrategie

Weiterbildungsverbünde

Die wichtigsten Gesetze im Überblick

Förderung der beruflichen Weiterbildung

Ansprechpartner*innen

Arbeitslosengeld

Übersicht: Arbeitslosengeld

Anspruchsvoraussetzungen

Höhe

Anspruchsdauer

Grundsicherung / Arbeitslosengeld II

Aktuelles und Übersicht: Grundsicherung / Arbeitslosengeld II

Anspruchsvoraussetzungen

Arbeitslosengeld II

Bildungspaket

Übersicht: Bildungspaket

Leistungen

Anlaufstellen

Beratung und Vermittlung

Beschäftigungschancen im SGB II

Organisation der Jobcenter

Fachkräfte und Integration

Aktuelles und Übersicht: Fachkräftesicherung und Integration

Fachkräftestrategie

Fachkräftemonitoring

Fachkräfte-Netzwerke

Migration und Arbeit

Übersicht: Migration und Arbeit

Rechtliche Rahmenbedingungen

Nationaler Aktionsplan Integration

Annerkennung und Qualifizierung

Orientierung und Vermittlung

Flucht und Asyl

Digitalisierung der Arbeitswelt

Aktuelles und Übersicht: Digitalisierung der Arbeitswelt

Transformation der Arbeitswelt

Austausch mit der betrieblichen Praxis

Übersicht: Austausch mit der betrieblichen Praxis

Initiative Neue Qualität der Arbeit

Lern-und Experimentierräume

Zukunftszentren

Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft

Rat der Arbeitswelt

Arbeitsrecht

Aktuelles und Übersicht: Arbeitsrecht

Arbeitnehmerrechte

Übersicht: Arbeitnehmerrechte

Betriebliche Mitbestimmung

Kündigungsschutz

Jugendarbeitsschutz

Datenschutz

Arbeitszeitschutz

Mindestlohn

Aktuelles und Übersicht: Mindestlohn

Mindestlohn-Rechner

Mindestlohnkommission

Mindestlohn-Glossar

Leiharbeit / Werkverträge

Tarifverträge

Übersicht: Tarifverträge

Tarifvertragliche Sozialkassen

Teilzeit und flexible Arbeitszeit

Entsendung von Arbeitnehmern

Arbeitsschutz

Aktuelles und Übersicht: Arbeitsschutz

Arbeitsschutzausschüsse

Gesundheit am Arbeitsplatz

Technischer Arbeitsschutz

Produktsicherheit

Übersicht: Soziales

Sozialversicherung

Aktuelles und Übersicht: Sozialversicherung

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Geringfügige Beschäftigung

Künstlersozialversicherung

Sozialversicherungswahlen

Unfallversicherung

Übersicht: Gesetzliche Unfallversicherung

Unfallversicherung im Überblick

Was sind Arbeitsunfälle?

Was sind Berufskrankheiten?

Sachverständigenbeirat Berufskrankheiten

Aktuelles aus dem Berufskrankheitenrecht

Fragen und Antworten

Rente & Altersvorsorge

Aktuelles und Übersicht: Rente und Altersvorsorge

Was ist Gesetzliche Rentenversicherung?

Aktuelles und Übersicht: Gesetzliche Rentenversicherung

Wer ist versichert?

Geschichte der Gesetzlichen Rentenversicherung

Finanzierung der Gesetzlichen Rentenversicherung

Rentenberechnung

Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung

Übersicht

Altersrenten

Erwerbsminderungsrenten

Hinterbliebenenrenten

Grundrente

Leistungen zur Teilhabe

Zusätzliche Altersvorsorge

Übersicht

Betriebliche Altersversorgung

Private Altersvorsorge

Fragen und Antworten zur Zusätzlichen Altersvorsorge

Rentenlexikon

Fakten zur Rente

Übersicht

Alternde Gesellschaft

Gesetzliche Rentenversicherung

Alterseinkommen und zusätzliche Vorsorge

Grundsicherung im Alter

Alterssicherung im internationalen Vergleich

Sozialhilfe

Aktuelles und Übersicht: Sozialhilfe

Grundsätze der Sozialhilfe

Leistungen der Sozialhilfe

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Soziale Entschädigung

Aktuelles und Übersicht: Soziale Entschädigung

Opferentschädigungsrecht

Fürsorgerische Leistungen

Rundschreiben

Zahlen und Daten zur Sozialen Entschädigung

Gesetze und Verordnungen

Versorgungsmedizin

Übersicht: Versorgungsmedizin

Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit

Überarbeitung der Versorgungsmedizin-Verordnung

Teilhabe und Inklusion

Aktuelles und Übersicht: Teilhabe und Inklusion

Politik für Menschen mit Behinderungen

Rehabilitation und Teilhabe

Stiftung Anerkennung und Hilfe

Persönliches Budget

Barrierefreie Gestaltung der Arbeit

Übersicht

Zielvereinbarungen und Mobilitätsprogramme

Zielvereinbarungsregister

Übersicht: Europa und die Welt

Europa

Aktuelles und Übersicht: Europa

Ukraine-Krieg: Informationen des BMAS

Beschäftigungs- und Sozialpolitik in der EU

Arbeiten innerhalb der EU

Außenbeziehungen der EU

Migration aus Drittstaaten

Konferenz zur Zukunft Europas

Europäische Fonds

Aktuelles und Übersicht: Europäische Fonds

Europäischer Sozialfonds (ESF)

Europäischer Globalisierungsfonds (EGF)

Europäischer Hilfsfonds (EHAP)

Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

International

Aktuelles und Übersicht: International

Internationale Beschäftigungs- und Sozialpolitik

Beschäftigungs- und Sozialpolitik im Rahmen von G7 / G20

Deutsche G7-Präsidentschaft 2022

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (CSR)

Twinning (Verwaltungspartnerschaften)

Sozialversicherungsabkommen

Internationale Organisationen

Übersicht: Ministerium

Minister und Hausleitung

Beauftragte der Bundesregierung

Arbeiten und Ausbildung im BMAS

Übersicht: Arbeiten und Ausbildung im BMAS

Arbeiten im BMAS

Ausbildung im BMAS

Referendariat und Praktikum

Veranstaltungen

Besucherzentrum

Bürgerbeteiligung

Übersicht: Bürgerbeteiligung

Dialogtour Hin. Gehört.

Zukunftsdialog

Geschichte des BMAS

Übersicht: Service

Gesetze und Verordnungen

Publikationen

Übersicht: Publikationen

Broschüren

Forschungsberichte

Presse

Übersicht: Presse

Aktuelles

Pressekontakt

Pressefotos

Newsletter

Übersicht: Newsletter

Newsletter-Archiv

RSS

Mediathek

Übersicht: Mediathek

Videos

Bildergalerien

Podcasts

Übersicht: Podcasts

Video-Podcast "Hin.Gehört.Spezial"

Podcast - Das Arbeitsgespräch

Webdokus

Digitale Verwaltung

Aktuelles und Übersicht: Digitale Verwaltung

Das Onlinezugangsgesetz

Digitale Angebote für Arbeit und Berufsleben

Digitale Angebote für Sozialleistungen

Digitale Angebote für Fördermittel

Statistiken (Open Data)

Übersicht: Statistiken (Open Data)

Rentenbestandsstatistik

Statistik zu Riester-Verträgen

Daten zur Rente

Finanzdaten der Sozialversicherung

Statistik zur Arbeitsgerichtsbarkeit

Arbeitsmarktstatistiken

Bürgertelefon / Kontakt

Übersicht: Bürgertelefon / Kontakt

Bürgertelefon

Kontaktformular

Arbeit

Übersicht: Arbeit

Arbeitsförderung

Aktuelles und Übersicht: Arbeitsförderung

Leistungen der Arbeitsförderung

Beratung und Vermittlung

Förderung der Erwerbstätigkeit

Beschäftigungssicherung

Programme für Beschäftigungschancen (SGB III)

Aus- und Weiterbildung

Aktuelles und Übersicht: Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsförderung

Übersicht: Ausbildungsförderung

Leistungen zur Ausbildungsförderung

Jugendberufsagenturen

Berufsberatung und Berufsorientierung

Ausbildungsplätze sichern

Jugendgarantie

Bildungsketten

Allianz für Aus- und Weiterbildung

Weiterbildungsrepublik

Übersicht: Weiterbildungsrepublik

Nationale Weiterbildungsstrategie

Weiterbildungsverbünde

Die wichtigsten Gesetze im Überblick

Förderung der beruflichen Weiterbildung

Ansprechpartner*innen

Arbeitslosengeld

Übersicht: Arbeitslosengeld

Anspruchsvoraussetzungen

Höhe

Anspruchsdauer

Grundsicherung / Arbeitslosengeld II

Aktuelles und Übersicht: Grundsicherung / Arbeitslosengeld II

Anspruchsvoraussetzungen

Arbeitslosengeld II

Bildungspaket

Übersicht: Bildungspaket

Leistungen

Anlaufstellen

Beratung und Vermittlung

Beschäftigungschancen im SGB II

Organisation der Jobcenter

Fachkräfte und Integration

Aktuelles und Übersicht: Fachkräftesicherung und Integration

Fachkräftestrategie

Fachkräftemonitoring

Fachkräfte-Netzwerke

Migration und Arbeit

Übersicht: Migration und Arbeit

Rechtliche Rahmenbedingungen

Nationaler Aktionsplan Integration

Annerkennung und Qualifizierung

Orientierung und Vermittlung

Flucht und Asyl

Digitalisierung der Arbeitswelt

Aktuelles und Übersicht: Digitalisierung der Arbeitswelt

Transformation der Arbeitswelt

Austausch mit der betrieblichen Praxis

Übersicht: Austausch mit der betrieblichen Praxis

Initiative Neue Qualität der Arbeit

Lern-und Experimentierräume

Zukunftszentren

Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft

Rat der Arbeitswelt

Arbeitsrecht

Aktuelles und Übersicht: Arbeitsrecht

Arbeitnehmerrechte

Übersicht: Arbeitnehmerrechte

Betriebliche Mitbestimmung

Kündigungsschutz

Jugendarbeitsschutz

Datenschutz

Arbeitszeitschutz

Mindestlohn

Aktuelles und Übersicht: Mindestlohn

Mindestlohn-Rechner

Mindestlohnkommission

Mindestlohn-Glossar

Leiharbeit / Werkverträge

Tarifverträge

Übersicht: Tarifverträge

Tarifvertragliche Sozialkassen

Teilzeit und flexible Arbeitszeit

Entsendung von Arbeitnehmern

Arbeitsschutz

Aktuelles und Übersicht: Arbeitsschutz

Arbeitsschutzausschüsse

Gesundheit am Arbeitsplatz

Technischer Arbeitsschutz

Produktsicherheit

Soziales

Übersicht: Soziales

Sozialversicherung

Aktuelles und Übersicht: Sozialversicherung

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Geringfügige Beschäftigung

Künstlersozialversicherung

Sozialversicherungswahlen

Unfallversicherung

Übersicht: Gesetzliche Unfallversicherung

Unfallversicherung im Überblick

Was sind Arbeitsunfälle?

Was sind Berufskrankheiten?

Sachverständigenbeirat Berufskrankheiten

Aktuelles aus dem Berufskrankheitenrecht

Fragen und Antworten

Rente & Altersvorsorge

Aktuelles und Übersicht: Rente und Altersvorsorge

Was ist Gesetzliche Rentenversicherung?

Aktuelles und Übersicht: Gesetzliche Rentenversicherung

Wer ist versichert?

Geschichte der Gesetzlichen Rentenversicherung

Finanzierung der Gesetzlichen Rentenversicherung

Rentenberechnung

Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung

Übersicht

Altersrenten

Erwerbsminderungsrenten

Hinterbliebenenrenten

Grundrente

Leistungen zur Teilhabe

Zusätzliche Altersvorsorge

Übersicht

Betriebliche Altersversorgung

Private Altersvorsorge

Fragen und Antworten zur Zusätzlichen Altersvorsorge

Rentenlexikon

Fakten zur Rente

Übersicht

Alternde Gesellschaft

Gesetzliche Rentenversicherung

Alterseinkommen und zusätzliche Vorsorge

Grundsicherung im Alter

Alterssicherung im internationalen Vergleich

Sozialhilfe

Aktuelles und Übersicht: Sozialhilfe

Grundsätze der Sozialhilfe

Leistungen der Sozialhilfe

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Soziale Entschädigung

Aktuelles und Übersicht: Soziale Entschädigung

Opferentschädigungsrecht

Fürsorgerische Leistungen

Rundschreiben

Zahlen und Daten zur Sozialen Entschädigung

Gesetze und Verordnungen

Versorgungsmedizin

Übersicht: Versorgungsmedizin

Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit

Überarbeitung der Versorgungsmedizin-Verordnung

Teilhabe und Inklusion

Aktuelles und Übersicht: Teilhabe und Inklusion

Politik für Menschen mit Behinderungen

Rehabilitation und Teilhabe

Stiftung Anerkennung und Hilfe

Persönliches Budget

Barrierefreie Gestaltung der Arbeit

Übersicht

Zielvereinbarungen und Mobilitätsprogramme

Zielvereinbarungsregister

Europa und die Welt

Übersicht: Europa und die Welt

Europa

Aktuelles und Übersicht: Europa

Ukraine-Krieg: Informationen des BMAS

Beschäftigungs- und Sozialpolitik in der EU

Arbeiten innerhalb der EU

Außenbeziehungen der EU

Migration aus Drittstaaten

Konferenz zur Zukunft Europas

Europäische Fonds

Aktuelles und Übersicht: Europäische Fonds

Europäischer Sozialfonds (ESF)

Europäischer Globalisierungsfonds (EGF)

Europäischer Hilfsfonds (EHAP)

Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

International

Aktuelles und Übersicht: International

Internationale Beschäftigungs- und Sozialpolitik

Beschäftigungs- und Sozialpolitik im Rahmen von G7 / G20

Deutsche G7-Präsidentschaft 2022

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (CSR)

Twinning (Verwaltungspartnerschaften)

Sozialversicherungsabkommen

Internationale Organisationen

Ministerium

Übersicht: Ministerium

Minister und Hausleitung

Beauftragte der Bundesregierung

Arbeiten und Ausbildung im BMAS

Übersicht: Arbeiten und Ausbildung im BMAS

Arbeiten im BMAS

Ausbildung im BMAS

Referendariat und Praktikum

Veranstaltungen

Besucherzentrum

Bürgerbeteiligung

Übersicht: Bürgerbeteiligung

Dialogtour Hin. Gehört.

Zukunftsdialog

Geschichte des BMAS

Service

Übersicht: Service

Gesetze und Verordnungen

Publikationen

Übersicht: Publikationen

Broschüren

Forschungsberichte

Presse

Übersicht: Presse

Aktuelles

Pressekontakt

Pressefotos

Newsletter

Übersicht: Newsletter

Newsletter-Archiv

RSS

Mediathek

Übersicht: Mediathek

Videos

Bildergalerien

Podcasts

Übersicht: Podcasts

Video-Podcast "Hin.Gehört.Spezial"

Podcast - Das Arbeitsgespräch

Webdokus

Digitale Verwaltung

Aktuelles und Übersicht: Digitale Verwaltung

Das Onlinezugangsgesetz

Digitale Angebote für Arbeit und Berufsleben

Digitale Angebote für Sozialleistungen

Digitale Angebote für Fördermittel

Statistiken (Open Data)

Übersicht: Statistiken (Open Data)

Rentenbestandsstatistik

Statistik zu Riester-Verträgen

Daten zur Rente

Finanzdaten der Sozialversicherung

Statistik zur Arbeitsgerichtsbarkeit

Arbeitsmarktstatistiken

Bürgertelefon / Kontakt

Übersicht: Bürgertelefon / Kontakt

Bürgertelefon

Kontaktformular

Rente

Fragen und Antworten zur Rentenanpassung 2022

unter Berücksichtigung des Entwurfs eines Rentenanpassungs- und Erwerbsminderungsrenten-Bestandsverbesserungsgesetzes

1. FAQ zur Höhe der Rentenanpassung zum 1. Juli 2022 im Überblick

Bei der Bestimmung der Rentenanpassung werden die Maßnahmen des Entwurfs eines Gesetzes zur Rentenanpassung 2022 und zur Verbesserung von Leistungen für den Erwerbsminderungsrentenbestand bereits berücksichtigt. Das heißt, die Bereinigung des Revisionseffekts der Statistik der beitragspflichtigen Entgelte, das Wiedereinsetzen des Nachholfaktors und die Glättung des Nachhaltigkeitsfaktors sind in den folgenden Berechnungen enthalten.

1.1 Wie hoch ist die Rentenanpassung zum 1. Juli 2022?

Der für die alten Länder maßgebliche aktuelle Rentenwert steigt zum 1. Juli 2022 von 34,19 Euro um 1,83 Euro auf 36,02 Euro an. Dies entspricht einem Anpassungssatz von 5,35 Prozent. Diese außerordentlich hohe Rentenanpassung ist vor allem Folge der sehr guten Lohnentwicklung im letzten Jahr.

Aufgrund der gesetzlichen Regelungen des Rentenüberleitungs-Abschlussgesetzes steigt der für die neuen Länder maßgebliche aktuelle Rentenwert (Ost) zum 1.Juli 2022 von aktuell 33,47 Euro um 2,05 Euro auf 35,52 Euro. Dies entspricht einem Anpassungssatz von 6,12 Prozent. Die Rentenangleichung schreitet damit weiter voran, der aktuelle Rentenwert (Ost) liegt ab dem 1. Juli bei 98,6 Prozent des in den alten Ländern maßgeblichen aktuellen Rentenwerts.

1.2 Wie wird die Rentenanpassung berechnet?

Der aktuelle Rentenwert (aRW) gilt für die alten Bundesländer und wird wie folgt berechnet:

aRW Vorjahr * Lohnentwicklung * Faktor Altersvorsorgeaufwendungen * Nachhaltigkeitsfaktor

In diesem Jahr ergibt sich die Höhe der Rentenanpassung neben der anpassungsrelevanten Lohnentwicklung (in den alten Ländern, vgl. 3.1), der Berücksichtigung des Faktors Altersvorsorgeaufwendungen (vgl. 3.2) und des (geglätteten) Nachhaltigkeitsfaktors (vgl. 3.3) zusätzlich unter Berücksichtigung des wieder eingeführten Ausgleichsbedarfs ("Nachholfaktor" um die wegen der Rentengarantie zum 1. Juli 2021 unterbliebene Rentenkürzung auszugleichen, vgl. 3.4). Die Berechnung des neuen aktuellen Rentenwerts stellt sich verkürzt wie folgt dar:

bisheriger aktueller Rentenwert (bis 30.06.2022)
34,19 EUR
anpassungsrelevante Lohnentwicklung (West) in Prozent
+ 5,80
Faktor Altersvorsorgeaufwendungen in Prozentpunkten
+ 0,00
Nachhaltigkeitsfaktor in Prozentpunkten
+ 0,76
rechnerischer aktueller Rentenwert in Euro
36,45 EUR
Abbau Ausgleichsbedarf (-1,17 %)
* 0,9883
aktueller Rentenwert nach Abbau Ausgleichsbedarf (ab 01.07.2022)
36,02 EUR

1.3 Wie entwickelt sich das Rentenniveau?

In der Zeit vom 1. Juli 2019 bis zum 1. Juli 2025 ist nach den Regelungen des RV-Leistungsverbesserungs- und Stabilisierungsgesetzes zu prüfen, ob mit dem ausgewiesenen aktuellen Rentenwert in Höhe von 36,02 Euro das Mindestsicherungsniveau von 48 Prozent die sogenannte Haltelinie beim Sicherungsniveau unterschritten wird. In diesem Fall ist der aktuelle Rentenwert so anzuheben, dass das Sicherungsniveau vor Steuern mindestens 48 Prozent beträgt (Niveauschutzklausel). Mit dem vorstehend ausgewiesenen aktuellen Rentenwert in Höhe von 36,02 Euro ergibt sich ein Sicherungsniveau vor Steuern in Höhe von 48,14 Prozent (vgl. 3.5). Die Niveauschutzklausel greift somit nicht.

2. Auswirkung der vorgesehenen gesetzlichen Änderungen auf die Höhe der Rentenanpassung zum 1. Juli 2022

2.1 Wie wirken sich die vorgesehenen gesetzlichen Änderungen auf die Höhe der Rentenanpassung zum 1. Juli 2022 aus?

Die vorgesehenen gesetzlichen Änderungen ziehen unterschiedliche Effekte nach sich: Während die Glättung des Nachhaltigkeitsfaktors mit 0,6 Prozent anpassungssteigernd (vgl. 3.3) wirkt, dämpft der vollständige Abbau des Ausgleichsbedarfs die Anpassung um 1,17 Prozent. Insgesamt beträgt die Rentenanpassung unter Berücksichtigung des Gesetzentwurfs 5,35 Prozent. Auf Basis des bislang geltenden Rechts würde sich eine Rentenanpassung von 6,0 Prozent ergeben.

3. Die Rentenanpassung zum 1.Juli 2022 im Detail

Wie bereits unter 1.3 erläutert ergibt sich die Höhe des aktuellen Rentenwerts in dem der Vorjahreswert mit dem Lohnfaktor, dem Faktor für Altersvorsorgeaufwendungen und dem Nachhaltigkeitsfaktor multipliziert wird. Die Bestimmung der einzelnen Faktoren wird im Folgenden erläutert. Aufgrund der durch die Rentengarantie unterbliebenen Rentenkürzung im vergangenen Jahr ist zudem noch der wieder eingeführte Nachholfaktor abzubauen.

3.1 Wie wird der Lohnfaktor bestimmt?

Der Lohnfaktor bzw. die rentenanpassungsrelevante Lohnentwicklung wird bestimmt durch die Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmerin und Arbeitnehmer in der Systematik der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR)1, die im Jahr 2021 (nach einem Rückgang 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie) wieder deutlich gestiegen sind (+ 3,48 %). Die VGR-Löhne für das Jahr 2020 sind um das Verhältnis der relativen Entwicklung der beitragspflichtigen Entgelte der Deutschen Rentenversicherung Bund zu der Entwicklung der VGR-Löhne, jeweils bezogen auf das Jahr 2020 gegenüber 2019, anzupassen. In diesem Jahr wirkt die beitragspflichtige Entgeltentwicklung mit + 2,32 Prozentpunkten auf die Rentenanpassung.

Dieser stark positive Effekt ist vor allem darauf zurückzuführen, dass der negative Einfluss der Kurzarbeit auf die VGR-Löhne im letzten Jahr nun über die beitragspflichtigen Entgelte "ausgeglichen" wird. Während der Zuwachs der VGR-Löhne im Jahr 2020 durch Kurzarbeit gemindert wurde, ist dies bei den beitragspflichtigen Entgelten nicht im gleichen Umfang der Fall, da 80 % des durch Kurzarbeit anfallenden Lohns verbeitragt werden.

Insgesamt beträgt die für die Rentenanpassung relevante Lohnentwicklung in den alten Ländern damit + 5,80 Prozent.

Ohne Arbeitsgelegenheiten in der Mehraufwandsvariante („Ein-Euro-Jobs“)

3.2 Wie wird der Faktor Altersvorsorgeaufwendungen bestimmt?

Neben der anpassungsrelevanten Lohnentwicklung wird durch den Faktor Altersvorsorgeaufwendungen eine Veränderung des Beitragssatzes in der allgemeinen Rentenversicherung 2021 auf die Anpassung übertragen. Da der Beitragssatz unverändert geblieben ist, wirkt sich dieser Faktor in diesem Jahr nicht auf die Rentenanpassung aus.

3.3 Wie wird der Nachhaltigkeitsfaktor bestimmt?

Der Nachhaltigkeitsfaktor berücksichtigt die Veränderung der auf Standardrentner und Durchschnittsverdiener normierten Relation von Rentnern zu Beitragszahlern (sogenannte Äquivalenzrentner und Äquivalenzbeitragszahler) bei der Rentenanpassung. Hier ist insbesondere die Glättung der überzeichneten Wirkung des Nachhaltigkeitsfaktors im Jahr 2021 von Bedeutung. Bei der diesjährigen Rentenanpassung wird – nach dem Gesetzentwurf – bei der Berechnung des Nachhaltigkeitsfaktors auf ein geeigneteres fortgeschriebenes Entgelt zur Berechnung der Äquivalenzbeitragszahler umgestellt (siehe FAQs zum Gesetzentwurf). Durch die Umstellung des Berechnungsverfahrens fällt die anpassungssteigernde Wirkung des Nachhaltigkeitsfaktors von insgesamt 0,76 Prozentpunkten in diesem Jahr um 0,6 Prozentpunkte höher aus als im geltenden Recht.

3.4 Wie erfolgt der Abbau des Nachholfaktors?

Aus der letzten Rentenanpassung ergibt sich ein um den Revisionseffekt bereinigter Ausgleichsbedarf in Höhe von 0,9883 (entspricht - 1,17 Prozent), der mit der diesjährigen Rentenanpassung vollständig abgebaut wird. Der Ausgleichsbedarf beträgt demnach 1,0000 ab dem 1. Juli 2022.

3.5 Wie wird die Rentenanpassung in den neuen Ländern bestimmt?

Für die Höhe der Rentenanpassung 2022 in den neuen Ländern greifen die mit dem Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz eingeführten Regelungen, wonach die schrittweise Angleichung der aktuellen Rentenwerte erfolgt: Zum 1. Juli 2022 wird der aktuelle Rentenwert (Ost) demnach mindestens auf den gesetzlich festgelegten Prozentsatz von 98,6 Prozent des Westwerts angehoben. Um den Angleichungsprozess durch die gesetzlich festgelegten Stufen nicht zu verlangsamen, ist mittels eines sog. Vergleichswertes zu prüfen, ob die Angleichung des aktuellen Rentenwerts (Ost) unter Anwendung der Rentenanpassungsformel mit der Lohnentwicklung Ost schneller verlaufen würde.

Zwar sind die anpassungsrelevanten Löhne in den neuen Bundesländern im Jahr 2021 um rd. 5,32 Prozent gestiegen, der sich auf Basis des (um den Revisionseffekt der beitragspflichtigen Entgelte bereinigten) Vorjahreswertes ergebende Vergleichswert in Höhe von 35,45 Euro ist aber um 0,07 Euro niedriger als der anhand der gesetzlich festgelegten Angleichungsstufe berechnete aktuelle Rentenwert (Ost) und kommt damit nicht zur Anwendung.

Somit beträgt der festzusetzende aktuelle Rentenwert (Ost) ab 1. Juli 2022 35,52 Euro. Dies entspricht einer Anpassung im Osten von 6,12 Prozent.

3.6 Wie wird das Rentenniveau bestimmt?

Das Sicherungsniveau vor Steuern ist der Verhältniswert aus der verfügbaren Standardrente und dem verfügbaren Durchschnittsentgelt und liegt für das Jahr 2022 bei 48,14 Prozent.

Die Standardrente ist die Regelaltersrente mit 45 Entgeltpunkten, die sich unter Zugrundelegung des ab dem 1. Juli 2022 geltenden aktuellen Rentenwerts für zwölf Monate berechnet. Die verfügbare Standardrente ist die Standardrente, gemindert um die von den Rentnerinnen und Rentnern zu tragenden Sozialversicherungsbeiträge, für das Jahr 2022 beträgt sie 17.311,21 Euro im Westen.

Das verfügbare Durchschnittsentgelt wird ermittelt, indem das verfügbare Durchschnittsentgelt des Vorjahres (2021: 33.992,16 Euro - um Revisionseffekt der beitragspflichtigen Entgelte bereinigt) mit der rentenanpassungsrelevanten Lohnentwicklung und der Veränderung der Nettoquote des jeweiligen Kalenderjahres gegenüber dem Vorjahr angepasst wird. Die Nettoquote wird ermittelt, indem vom Wert 100 Prozent der vom Arbeitnehmer zu tragende Anteil des im Bundesanzeiger bekannt gegebenen Gesamtsozialversicherungsbeitragssatzes des betreffenden Kalenderjahres abgezogen wird. Im Jahr 2022 betrug die Nettoquote wie bereits im Jahr 2021 80,025 Prozent. Das verfügbare Durchschnittsentgelt beträgt 35.963,71 Euro.

Weitere Informationen

Rente