Zum Inhalt springen

Arbeitslosengeld

Arbeitslosengeld sichert die Menschen ab, die ihre Beschäftigung verlieren. Es wird aus Beiträgen der Arbeitnehmenden und deren Arbeitgeber finanziert.

Das Arbeitslosengeld soll Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die ihre Beschäftigung verlieren, sozial absichern. Es soll das Arbeitsentgelt teilweise ersetzen, das die oder der Arbeitslose zeitweise nicht erzielen kann.

Anspruch auf Arbeitslosengeld hat, wer arbeitslos ist, sich bei der Agentur für Arbeit persönlich arbeitslos gemeldet hat und die Anwartschaftszeit erfüllt hat.

Die Höhe des Arbeitslosengeldes richtet sich nach dem versicherungspflichtigen Bruttoarbeitsentgelt, das die/der Arbeitslose im Jahr vor Entstehung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld durchschnittlich erzielt hat.

Die Dauer des Arbeitslosengeldes richtet sich nach der versicherungspflichtigen Beschäftigung innerhalb der letzten fünf Jahre vor der Arbeitslosmeldung und nach dem Lebensalter bei der Entstehung des Anspruchs.