Navigation und Service

Antragsverfahren

18. August 2020

Die Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen des Programms der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) erfolgt im Wege von Ausschreibungsverfahren der Europäischen Kommission. Die Ausschreibungen veröffentlicht die Europäische Kommission regelmäßig auf ihrer Internetseite. Die Aufforderungen der Europäischen Kommission zur Einreichung von Vorschlägen schildern im Einzelnen das Ziel der Maßnahme, das Ausschreibungsverfahren und die Voraussetzungen, die von den Antragstellern zu erfüllen sind. Die Antragsteller*innen haben ihre Projektvorschläge und Antragsunterlagen unmittelbar bei der Europäischen Kommission einzureichen, die über die Zuteilung in einem besonderen Verfahren entscheidet.

An dem Aufruf "VP/ 2020/010 Competence centres for social innovation" interessierte Antragsteller*innen, die eine Bescheinigung der ESF-Verwaltungsbehörde des Bundes zum Antrag benötigen, reichen die vollständigen Antragsunterlagen bitte bis zum 28. Oktober 2020 per E-Mail bei der nationalen EaSI-Kontaktstelle im BMAS, Referat VIa1, ein (VIa1@bmas.bund.de).

Seite teilen