Navigation und Service

Sie sind hier:

Der Vierte Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Der Bericht richtet den Fokus seiner Analyse auf soziale Mobilität und betrachtet Armutsrisiken nicht als statische Größe, sondern als veränderbaren Prozess.

Titelblatt: Der 4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung
  • Stand März 2013
  • Verfügbarkeit als PDF
  • Artikelnummer A334

Mit sozialer Mobilität sind die Veränderungen der Lebenslage und die Dynamik gesellschaftlicher Teilhabe sowohl zwischen den Generationen (intergenerationale Mobilität) als auch innerhalb des eigenen Lebensverlaufs (intragenerationale Mobilität) gemeint. Der Bericht trägt hierfür die Erkenntnisse der Forschung zusammen, benennt die wichtigsten Faktoren, welche die individuellen Abstiegsrisiken erhöhen, und identifiziert Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Organisation von Chancen zur Überwindung von Risikolagen. Die Analysen sollen den gesellschaftspolitisch Handelnden auf den verschiedenen Ebenen der Verantwortlichkeit helfen, Orientierung bei der Gestaltung einer Politik der sozialen Mobilität zu finden.

Der Berichtszeitraum umfasst grundsätzlich den Zeitraum von 2007 bis 2011 und geht im Einzelfall, je nach verfügbarer Datenlage, bis 2012. Die dem vorliegenden Bericht vorangestellte Kurzfassung (römische Seitennummerierung) fasst wesentliche Ergebnisse der Analyse zusammen, beschreibt, welche Maßnahmen im jeweiligen Kontext bereits ergriffen wurden und benennt Schritte, die darüber hinaus notwendig sind. Der Bericht gliedert sich anschließend in den Teil A (Einführung und Rahmenbedingungen), Teil B (Analysefokus soziale Mobilität in den Lebensphasen frühe Jahre, junges Erwachsenenalter, mittleres Erwachsenenalter, älteres und ältestes Erwachsenenalter), Teil C Kernindikatoren - Entwicklung seit dem Dritten Armuts- und Reichtumsbericht und Teil D (Anhänge), in dem insbesondere die Datentabellen zu den im Teil C beschriebenen Indikatoren zu finden sind.

Eine Mutter hat ihre Tochter auf dem Arm und beide lachen

So­zia­le Si­che­rung

Die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ist eines der vorrangigsten Ziele des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.