Zum Inhalt springen
International

Regeln zur Einhaltung des Lieferkettengesetzes

 

Viele Produkte, die wir täglich nutzen, werden in der ganzen Welt hergestellt. Damit Menschenrechte dabei nicht missachtet werden, nimmt das Lieferkettengesetz deutsche Unternehmen ab 2023 in die Verantwortung, diese entlang ihrer Lieferketten zu achten. Wir schaffen damit mehr Gerechtigkeit für Arbeitskräfte weltweit und stärken die Opfer von Menschenrechtsverletzungen und die Zivilgesellschaft.

Das Sorgfaltspflichtengesetz, auch Lieferkettengesetz genannt, soll der Verbesserung der internationalen Menschenrechtslage dienen, indem es Anforderungen an ein verantwortliches Management von Lieferketten für Unternehmen festlegt. Unternehmen erhalten einen klaren gesetzlichen Rahmen zur Erfüllung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten.

Weitere Informationen zum Lieferkettengesetz finden Sie auf wirtschaft-menschenrechte.de.