Zum Inhalt springen

Startseite der Internet-Plattform des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Informationen zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung

Informationen zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung

Fachkräfte und Integration

Die Bundesregierung hat eine neue Strategie zur Fachkräftesicherung vorgestellt: Grundlage aller politischen Vorhaben und Neuregelungen für das Fachkräfteland Deutschland. Die ressortübergreifende Strategie beschreibt fünf konkrete Handlungsfelder der zuständigen Ministerien, unter Führung des Bundesarbeitsministeriums.

Minister Hubertus Heil

Mit dem neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz sorgen wir für den nötigen Fortschritt bei der Fachkräftesicherung.

Informationen des BMAS für Betroffene des Ukraine-Krieges

Informationen des BMAS für Geflüchtete aus der Ukraine

Neuigkeiten

International

Die Parlamentarische Staatsekretärin Anette Kramme empfing am 25. November 2022 eine tadschikische Delegation unter Leitung des ersten stellvertretenden Premierministers Davlatali Said im BMAS. Im Mittelpunkt des Treffens stand das Thema der Migration von Fachkräften aus Drittstaaten, wie Tadschikistan, nach Deutschland.

Europa

Die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Kramme empfing die österreichische Bundesratspräsidentin Korinna Schumann und den Vizepräsidenten des Bundesrats Günther Novak sowie weitere Mitglieder und Mitarbeiter*innen des österreichischen Bundesrats im BMAS zu einem gemeinsamen Austausch zu aktuellen arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Themen in Deutschland und Österreich.

International

Am 30. November und 1. Dezember fand im BMAS in Berlin die Übergabe des G7-Vorsitzes an Japan im Politikbereich Arbeit und Soziales statt. Japan hat ab Januar den G7-Vorsitz 2023 inne und präsentierte bereits erste Schwerpunkte seiner Präsidentschaft im Bereich Arbeit und Soziales.

Aktuelles aus den sozialen Netzwerken

Wichtige Gesetze und Vorhaben im Überblick

Das neue Bürgergeld bedeutet mehr Sicherheit, mehr Respekt und mehr Freiheit für ein selbstbestimmtes Leben. Es geht um Würde und Wertschätzung in dieser Gesellschaft.

Ab 1. Oktober 2022 steigt der gesetzliche Mindestlohn auf 12 Euro. Davon profitieren sechs Millionen Menschen, insbesondere Frauen und Menschen aus Ostdeutschland.

Das Onlinezugangsgesetz verpflichtet Bund und Länder, Behördengänge bis Ende 2022 auch digital zu ermöglichen.

Serviceangebote

Bürgertelefon

Mindestlohn-Rechner

Newsletter

Publikationen

Teilzeitrechner

Veranstaltungen

Kontaktformular

Gesetze & Verordnungen

Besuchen Sie uns in den sozialen Netzwerken