Navigation und Service

Sie sind hier:

"Reichtum und Eliten - Haushaltsproduktion und Armutsprävention" - Dokumentation (2003)

Dokumentation, Wissenschaftliches Kolloquium

Deckblatt: A 326, Dokumentation, Wissenschaftliches Kolloquium'Reichtum und Eliten - Haushaltsproduktion und Armutsprävention'
  • Stand Februar 2005
  • Verfügbarkeit als PDF
  • Artikelnummer A326

Die Dokumentation gibt die Diskussionen und Ergebnisse des 2. Wissenschaftlichen Kolloquiums zur Armuts- und Reichtumsberichterstattung wieder, das auf Einladung des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung am 8./9.10.2003 stattfand. Im Zentrum dieses wissenschaftlichen Diskurses standen einerseits methodische und konzeptionelle Fragestellungen der Reichtumsberichterstattung und ihre empirische Fundierung. Andererseits wurde die Relevanz des Haushaltsproduktionsansatzes für die Armuts- und Reichtumsberichterstattung und die Bedeutung der Kompetenzen privater Haushaltsführung als operatives Element zwischen Ressourcen und Lebensstandard sowie die damit verbundenen Chancen der Armutsprävention diskutiert.

Eine Mutter hat ihre Tochter auf dem Arm und beide lachen

So­zia­le Si­che­rung

Die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ist eines der vorrangigsten Ziele des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Seite teilen