Navigation und Service

Sie sind hier:

Sozialversicherungsrechtliche Einordnung neuer Beschäftigungsformen mit Schwerpunkt Plattform- bzw. Gig-Ökonomie

Titelbild des Forschungsberichts.
  • Stand Juli 2017
  • Verfügbarkeit als PDF
  • Artikelnummer FB490

Die Kurzexpertise untersucht, ob die als Crowdworker oder sonst in der Plattform- bzw. Gig-Ökonomie tätigen Personen nach geltendem Recht sozialversicherungs- und arbeitsrechtlich als Selbstständige oder als Beschäftigte bzw. Arbeitnehmer einzustufen sind. Weiter wurde untersucht, ob ein sozialversicherungs- oder arbeitsrechtlicher Schutz im Rahmen einer anderen Zuordnung, etwa als arbeitnehmerähnliche Person, Heimarbeiter oder Hausgewerbetreibender, gewährt wird.

Eine Frau und ein Mann sitzen an einem Schreibtisch, die Frau zeigt auf ein Dokument.

Ar­beits­recht

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales schützt die Rechte der Arbeitnehmer mit Gesetzen und Verordnungen.

Seite teilen