Navigation und Service

Sie sind hier:

Rechtsreferendariat

Informieren Sie sich zum Rechtsreferendariat im BMAS

Die Bibliothek im Ministerium.

Sind Sie auf der Suche nach einer Verwaltungsstation oder Wahlstation im Rahmen Ihres juristischen Vorbereitungsdienstes? Wir bieten Ihnen den geeigneten Rahmen und spannende sowie vielfältige Tätigkeitsbereiche, um im Rahmen Ihres Rechtsreferendariats das BMAS besser kennen zu lernen.

In einem mindestens dreimonatigen Einsatz im BMAS haben Sie die Möglichkeit an politischen und insbesondere verwaltungsrechtlichen Themen mitzuwirken. An den beiden Dienstorten in Berlin und Bonn erwarten Sie arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen, die es in einem offenen und kommunikativen Arbeitsumfeld zu lösen gilt.

Im Rahmen Ihres Rechtsreferendariates bieten wir Ihnen Einsatzmöglichkeiten in wichtigen politischen Themenfeldern wie der Arbeitsmarktpolitik, dem Arbeitsrecht, dem Arbeitsschutz, der sozialen Sicherung, Rente, Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und der europäischen und internationalen Beschäftigungs- und Sozialpolitik, der Digitalisierung der Arbeitswelt sowie auch in den Bereichen Personal, Haushalt und Organisation.

Mit einem Rechtsreferendariat im BMAS erhalten Sie eine detaillierte Innensicht in die Arbeitswelt einer obersten Bundesbehörde. Sie können Ihre beruflichen Kenntnisse erweitern und erhalten die Chance, Ihre Kompetenzen unter Beweis zu stellen.

Sofern wir Ihr Interesse geweckt haben, schauen Sie gern in einem ersten Schritt, in welchem unserer Fachbereiche Sie Ihre Verwaltungs- oder Wahlstation absolvieren möchten. Informationen zu den einzelnen Abteilungen und Referaten unseres Hauses und deren Verteilung auf die Dienstsitze Bonn und Berlin erhalten Sie mit Hilfe des Organisationsplans.

Bewerben Sie sich unter Angabe Ihres gewünschten Einsatzbereiches mit dem vollständig ausgefüllten Bewerberbogen (Verlinkung) ausschließlich per E-Mail an Praktika@bmas.bund.de. Fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Ihr Bewerbungsschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • das Abiturzeugnis
  • das Zeugnis über die erste juristische Staatsprüfung
  • die Urkunde über die Ernennung zum Referendar/zur Referendarin bzw. der verbindlichen Zusage für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst
  • den Ausbildungsplan für die praktische Ausbildung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Seite teilen