Navigation und Service

Dialogforum am 22. Juni 2017

22. Juni 2017

Impression vom zweiten Dialogforum.

Mit rund 100 Expertinnen und Experten war das zweite Dialogforum am 22. Juni 2017 erneut gut besucht. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den engagierten Austausch und bei den Dialogpartnerinnen und -partnern, die nicht teilnehmen konnten, sich aber im Vorfeld an der zweiten, vertiefenden Befragung des BMAS und der Bergischen Universität Wuppertal beteiligt haben. Diese Rückantworten ermöglichten die Konzentration auf die zentralen Themen und Diskussionsstränge für die zweite Veranstaltung.

Die Ergebnisse der zweiten Befragung zu den Themenblöcken "Information und Sensibilisierung" sowie "Forschung, Entwicklung und Wissensgenerierung", die durch Prof. Dr. Helmus von der Bergischen Universität Wuppertal vorgestellt wurden, wurden im zweiten Dialogforum nicht vertieft diskutiert. Hier bestätigten alle Dialogpartnerinnen und -partner einhellig, dass es eine sachliche Informationskampagne zum Thema Asbest sowie umfassende Informationsangebote für alle Baubeteiligten, Nutzer und Mieter geben muss. Außerdem sollen Daten zur Verbreitung von Asbest und Expositionshöhen ergänzt und zielgruppenspezifisch in einer zentralen Datenbank bereitgestellt werden.

Die Diskussionen zwischen den Dialogpartnerinnen und -partnern konzentrierten sich daher auf die Themenblöcke "Erkundung und Entsorgung" und "Sichere Durchführung von Arbeiten". In je drei Gesprächsrunden wurden hier die wesentlichen Positionen und Vorschläge herausgearbeitet und versucht, Lösungen zu finden bzw. Annäherungen zu erzielen, um "Leitplanken" für die spätere Konkretisierung durch die zuständigen Fachgremien zu formulieren.

Hervorzuheben ist auf jeden Fall, dass die große Mehrheit der Dialogpartnerinnen und Dialogpartner die Erfolgsaussichten des Prozesses positiv bewertete.

Eine umfangreiche Dokumentation aller Dialoge finden Sie hier.