Was passiert im Krankheitsfall? / Auf welcher Arbeitszeit basiert die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall?

Beschäftigte erhalten im Krankheitsfall ihre Vergütung vom Arbeitgeber für maximal sechs Wochen fortgezahlt. Sie sind also während dieser Zeit so zu stellen, als hätten sie gearbeitet.

Im Anschluss an den Sechs-Wochen-Zeitraum haben die erkrankten Arbeitnehmer regelmäßig einen Anspruch auf Zahlung von Krankengeld gegen ihre gesetzliche Krankenkasse.