Navigation und Service

Fachdialog

26. November 2019

In einem teils öffentlichen, teils fachlichen Dialog regte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Diskussion über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft an.

Illustration von einem Mobile.

Stellungnahmen

Zu Beginn des Dialogprozesses Arbeiten 4.0 im April 2015 hat die damalige Bundesministerin Andrea Nahles Verbände, Institutionen und Unternehmen eingeladen, sich am Diskurs zur Zukunft der Arbeitswelt zu beteiligen und zu den im Grünbuch formulierten Leitfragen Stellung zu nehmen. Weit über 40 Verbände, Institutionen und Unternehmen sind der gefolgt und haben im Anschluss eine Stellungnahme zu den Leitfragen des Grünbuchs verfasst.

Workshops

Der Dialogprozess zur Arbeit der Zukunft wurde auch im Rahmen eines Fachdialogs geführt, der als Workshop-Reihe unter Beteiligung von Experten aus Wissenschaft und Praxis konzipiert war.

Weiß­buch Ar­bei­ten 4.0

Mit dem Weißbuch fasst das Bundesministerium für Arbeit und Soziales seine Schlussfolgerungen aus dem im April 2015 gestarteten Dialogprozess "Arbeiten 4.0" zusammen. Das BMAS möchte mit dem Weißbuch einen Impuls zur gesellschaftlichen Gestaltung der Zukunft der Arbeit setzen.

Seite teilen