Zum Inhalt springen
Europa

Schülerinnen und Schüler "entdecken" deutsch-französische Beziehungen im BMAS

Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme traf am 27. Januar 2016 die Schülerinnen und Schüler des Französisch-Leistungskurses des Berliner Marie-Curie Gymnasiums. Anlass war der jährlich stattfindende "Entdeckungstag" des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), an dem Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Frankreich einen Einblick in Unternehmen und Institutionen der deutsch-französischen Arbeitswelt gewinnen können. Begleitet wurden die jungen Leute von Dr. Markus Ingenlath, Generalsekretär des DFJW (Foto).

Französisch ist bestimmt kein leichtes Schulfach, aber es öffnet Türen, sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch in der Politik, so Parlamentarische Staatssekretärin Kramme. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen Überblick über die Arbeitsweise des Ministeriums und konnten erfahren, bei welchen Themen der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik die Zusammenarbeit mit Frankreich von besonderer Relevanz ist. Parlamentarische Staatssekretärin Kramme stellte sich anschließend den Fragen der Schülerinnen und Schüler und diskutierte mit ihnen auch aktuelle politische Themen wie die Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt.