Navigation und Service

Sie sind hier:

26. KOV-Anpassungsverordnung 2020

Sechsundzwanzigste Verordnung zur Anpassung des Bemessungsbetrages und von Geldleistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz (26. KOV-AnpV)

Mit der Verordnung sollen die Versorgungsleistungen der Versorgungsberechtigten - vor allem Kriegs- und Wehrdienstopfer, Impfgeschädigte und Opfer von Gewalttaten - um den Prozentsatz erhöht werden, um den sich die Renten der gesetzlichen Rentenversicherung verändern. Die Anpassung gilt sowohl in den neuen als auch in den alten Bundesländern. Die Versorgungsleistungen verändern sich damit im gleichen Maße wie die Renten der gesetzlichen Rentenversicherung. Dies ermöglicht eine Teilhabe der Versorgungsberechtigten an der wirtschaftlichen Entwicklung.

Verordnung (08.06.2020)

26. KOV-Anpassungsverordnung 2020 (26. KOVAnpV)

Regierungsentwurf (15.04.2020)

26. KOV-Anpassungsverordnung vom 8. Juni 2020

Referentenentwurf (24.03.2020)

Sechsundzwanzigste Verordnung zur Anpassung des Bemessungsbetrages und von Geldleistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz

Seite teilen