Teilhabe

Assistenzhundeverordnung

(AHundV)

Die Verordnung regelt die Anforderungen an die Eignung als Assistenzhund, die Ausbildung und Prüfung von Assistenzhunden und Mensch-Assistenzhund-Gemeinschaften sowie die Zulassung von Ausbildungsstätten und Prüfern. Ferner enthält die Verordnung eine Übergangsregelung für heute bereits ausgebildete und geprüfte Assistenzhunde sowie für Assistenzhunde, die sich vor dem 1. Juli 2023 in Ausbildung befinden und bis zum 30. Juni 2024 geprüft werden. Schließlich sieht die Verordnung eine einheitliche Kennzeichnung aller Assistenzhunde vor.

Umsetzungsstand

Referentenentwurf ist veröffentlicht [PDF, 831KB] 19.08.2022 Verordnung ist verkündet 19.12.2022 Hintergrund: Erklärung der Darstellung „Umsetzungsstand“

Dokumentation

19.12.2022: Verordnung

19.08.2022: Referentenentwurf

Stellungnahmen

30.11.2022: Referentenentwurf nach Ressortabstimmung und Verbändebeteiligung

FAQ Assistenzhundeverordnung

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu den neuen Regelungen in der Assistenzhundeverordnung.