Zum Inhalt springen

Zukunftsdialog

Neue Arbeit braucht neue Sicherheit. Digitalisierung und demografischer Wandel verändern unsere Arbeitswelt schnell und grundlegend.

Eines bleibt: Jeder Mensch in Deutschland hat das Recht auf soziale Absicherung, gesellschaftliche Teilhabe und ein Leben in Würde. Um verlässlichen Schutz zu bieten und den Erwartungen nach Transparenz und Bürgernähe gerecht zu werden, ist auch der Sozialstaat in einer ständigen Entwicklung.

Berichte vom Zukunftsdialog

Arbeitsförderung
Artikel

Am 20. September 2019 präsentierte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den Ergebnisbericht des Zukunftsdialogs „Neue Arbeit - Neue Sicherheit“ in Berlin.  Gemeinsam mit 500 Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Verbänden diskutierte er im Gasometer Schöneberg die Ergebnisse des Dialogs und Umsetzungsperspektiven.

Arbeitsförderung
Digitalisierung
Pressemitteilung

Fast 1.000 Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland waren am Zukunftsdialog "Neue Arbeit - Neue Sicherheit" beteiligt. Heute präsentierte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil auf der Abschlusskonferenz in Berlin die Ergebnisse.

Arbeitsförderung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zieht erste orientierende Schlussfolgerungen für die politische Gestaltung. Der am 29. April veröffentlichte Zwischenbericht fasst die bisherigen Diskussionen aus Zukunftsforen, Ortsgesprächen und Workshops zusammen.

Arbeitsförderung

Das Klimahaus in Bremerhaven bot am 9. März 2019 die Kulisse für das vierte regionale Zukunftsforum. Rund 120 Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um im Rahmen des Zukunftsdialogs "Neue Arbeit. Neue Sicherheit." mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil ins Gespräch zu kommen.

Arbeitsförderung

Rund 180 Bürgerinnen und Bürger aus Augsburg und Umgebung diskutierten am Samstag, den 16. Februar im Kongress am Park mit Bundesminister Hubertus Heil über die Zukunft des Sozialstaats und den Wandel der Arbeitswelt.

Arbeitsförderung

Am 24. November 2018 fand das Zukunftsforum im Volkshaus Jena statt. Rund 150 Bürgerinnen und Bürger aus Jena und Umgebung kamen, um mit Bundesminister Hubertus Heil über zentrale Gestaltungsfragen des Sozialstaats und den Wandel der Arbeitswelt zu diskutieren.

Arbeitsförderung

Rund 120 Bürgerinnen und Bürger diskutierten am 13. Oktober 2018 in Essen beim ersten Zukunftsforum mit Bundesminister Hubertus Heil über zentrale Gestaltungsfragen des Sozialstaats und der zukünftigen Arbeitswelt.

Arbeitsförderung
Artikel

Bundesminister Hubertus Heil startete mit der Auftaktkonferenz den Zukunftsdialog rund um zentrale Gestaltungsfragen des Sozialstaats und der zukünftigen Arbeitswelt im digitalen und globalisierten Zeitalter. Dazu trafen sich am 10. September 2018 im Westhafen in Berlin 450 Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Verbänden.

Bundesminister Hubertus Heil startetet unter dem Motto "Zusammenarbeiten. Zusammenhalten" einen Zukunftsdialog und trat in den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Im Rahmen des Zukunftsdialogs will das BMAS die Anliegen und Ideen der Menschen im Land sammeln. Anschließend erarbeitet das BMAS konkrete Gestaltungsansätze für die Zukunft von Arbeit und Sozialstaat.

In vier regionalen Zukunftsforen ist Bundesminister Hubertus Heil mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch gekommen.

In den Ortsgesprächen des Zukunftsdialogs "Neue Arbeit – Neue Sicherheit" besuchte Bundesminister Hubertus Heil soziale Initiativen, Unternehmen und sozialstaatliche Einrichtungen in ganz Deutschland.

Im September 2018 startete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales den Zukunfts­dialog „Neue Arbeit – Neue Sicherheit“. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Der Zukunftsdialog

Die Stationen des Zukunftdialogs

Der Zukunftsdialog „Neue Arbeit. Neue Sicherheit“ des Bundesarbeitsministeriums startet am 10. September 2018 mit einer Auftaktkonferenz. In einer anschließenden Phase werden bei vier regionalen Zukunftsforen mit Bürgerinnen und Bürgern, einer Minister-Tour und in Fachdialogen Anliegen und Ideen gesammelt. Die Themenfelder des Dialogs sind „Digitalisierung“, „Qualifizierung“, „Sozialstaat“ und „Soziale Sicherheit“. Im April 2019 wird es einen Zwischenbericht geben. Es folgt eine Phase, in der durch Fachdialoge und Feedback von den Dialogteilnehmern politische Maßnahmen erarbeitet und somit Politik gestaltet wird. Am Ende wird bis September 2019 ein Dialogreport entstehen, der auf einer Abschlussveranstaltung vorgestellt wird.

Neue Arbeit braucht neue Sicherheit. Digitalisierung und demografischer Wandel verändern unsere Arbeitswelt schnell und grundlegend.

Themenfelder des Zukunftsdialogs

Lösungsansätze der 2. Dialogphase zu den Handlungsbedarfen: "Mehr Chancen und materielle Sicherheit für Kinder" und "Situation von Geringverdienenden verbessern".

Lösungsansätze der 2. Dialogphase zu den Handlungsbedarfen: "Neue Balance von sozialem Schutz und individueller Selbstbestimmung bei neuen Erwerbsformen" und "Grundsicherung für Arbeitssuchende weiterentwickeln und Lebensleistung besser berücksichtigen".

Lösungsansätze der 2. Dialogphase zu den Handlungsbedarfen:"Vorteile und Rechte für die Beschäftigten sichern" und "Stärkung der Sozialpartnerschaft und Tarifbindung".

Lösungsansätze der 2. Dialogphase zu den Handlungsbedarfen: "Mehr Selbstbestimmung bei Weiterbildung ermöglichen", "Strukturwandel in Branchen und Regionen begleiten" und "Fachkräftebasis in Deutschland sichern".