Fachkräfte

Queermentor:
Empowerment für junge Menschen beim Berufseinstieg

Mit einem Mentoring-Programm für queere Menschen ist Queermentor für den Deutschen Fachkräftepreis 2024 nominiert.

 

Mit einem Mentoring-Programm erleichtert Queermentor queeren Menschen den Berufseinstieg und ermöglicht ihnen, im Beruf ihr volles Potenzial zu entfalten. Kernstück des Verfahrens ist ein aufwändiger Matchingprozess, in dem individuelle und passgenaue Tandems zwischen Mentees und Mentor*innen gebildet werden. Auf diese Weise erfahren die Mentees Motivation und Unterstützung sowie konkrete Hilfestellungen beim Berufseinstieg, ihrer Karriereplanung und ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Dabei möchte Queermentor die Dinge "von innen" verändern und setzt bei den jungen Menschen selbst an. Durch Queermentor lernen sie, selbst für sich einzustehen und im beruflichen Kontext erfolgreich zu sein.

Steckbrief: Queermentor - Training & Empowerment Network gGmbH

  • Standort: Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Branche & Tätigkeitsfeld: Bildung, Förderung des Berufseinstiegs der LGBTQIA Community
  • Website: www.queermentor.org

Alle Mentor*innen kommen aus der Unternehmenspraxis und decken aktuell 20 verschiedene Branchen ab. Mentees bekommen damit Mentor*innen aus der gleichen Branche, die aus eigener Erfahrung und mit branchenspezifischem Know-how unterstützen können. Für die Unternehmen bedeutet dies, bessere und motiviertere Fachkräfte zu bekommen, sich für queere Menschen zu engagieren und auf diese Weise ein queer-freundliches Unternehmen zu werden.

Queermentor arbeitet auch mit queeren Influencer*innen zusammen und erreicht so in den sozialen Medien erfolgreich seine Zielgruppe. Durch gemeinsame Kampagnen mit anderen Organisationen wie GermanDream werden auch Menschen mit anderen oder zusätzlichen Diskriminierungsformen erreicht, etwa durch einen ausländischen Hintergrund.

Innovatives Netzwerk: Maßnahmen des BMAS

Eine Zusammenfassung der Maßnahmen des BMAS im Bereich Innovatives Netzwerk finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Weitere nominierte Unternehmen

Paula Netzwerk

Nordhessen Netzwerk Betriebliche Gesundheit

ESS Kempfle

Früchte Jork

Deutsche Bahn