Navigation und Service

Sie sind hier:

Ausländerbeschäftigung

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften wird in Zukunft steigen. Trotz des großen einheimischen Potenzials sind wir daher auch auf Zuwanderung angewiesen.

Relevante Inhalte

  1. Na­tio­na­ler Ak­ti­ons­plan In­te­gra­ti­on

    Mit einer Auftaktveranstaltung im Bundeskanzleramt am 28. Mai 2019 ist das Themenforum "Integration in den Arbeitsmarkt" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) innerhalb des Nationalen Aktionsplans Integration (NAP-I) gestartet.

  2. Deutsch ler­nen für den Be­ruf

    Das Erlernen der deutschen Sprache ist Voraussetzung, um möglichst schnell in Deutschland Fuß zu fassen. Hier erfahren Sie, wo Sie Hilfe zum Spracherwerb erhalten.

  3. Be­schäf­ti­gung aus­län­di­scher Ar­beit­neh­mer aus EU-Mit­glied­staa­ten und Dritt­staa­ten

    Die Zuwanderung von ausländischen Arbeitnehmern aus Drittstaaten nach Deutschland wird durch ein nachfrageorientiertes System gesteuert.

  4. Ar­beits­mark­tin­te­gra­ti­on ist Kern­auf­ga­be

    Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt die Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten mit einer Vielzahl konkreter Maßnahmen.

  5. In­fos für Asyl­su­chen­de

    Asylsuchende erfahren hier alles zum Asylverfahren, Arbeitsmarktzugang, Anerkennung von Qualifikationen und den Unterstützungsleistungen in Deutschland.

  6. Visa-Navigator

    Sie möchten nach Deutschland reisen? Hier erfahren Sie, welches Visum Sie möglicherweise beantragen müssen.

Zusatzinformationen

Na­tio­na­ler Ak­ti­ons­plan
In­te­gra­ti­on

Jeder und jede in Deutschland soll eine Chance bekommen, das Leben nach seinen Wünschen zu gestalten - egal woher er oder sie kommt.

"Make it in Germany"

Das Portal der Bundesregierung informiert qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland über Karrierechancen und Arbeiten in Deutschland.

Trans­na­tio­na­le Mo­bi­li­tät in der Be­rufs­aus­bil­dung

Das Handbuch richtet sich an alle interessierten Akteure, die sich mit Fragen der grenzüberschreitenden Mobilität, Fachkräftezuwanderung und Migration in Berufsausbildung beschäftigen.

Seite teilen