Navigation und Service

Sie sind hier:

Themenräume

26. November 2019

Die Diskussion rund um die Arbeitswelt der Zukunft befasste sich im Wesentlichen mit acht Themenräumen, die hier beschrieben sind. Im Weißbuch sind die Ergebnisse zusammengefasst.

Silhouetten von Personen im Gespräch vor einem Gebäude.

Digitaler Wandel

Kurzeinführung: Big Data, Robotik oder künstliche Intelligenz – viele Technologien verändern Berufe, Branchen und ganze Volkswirtschaften.

Fragestellung: Was heißt das konkret für uns in Deutschland und Europa und was können wir aktiv tun, um die Chancen dieser Veränderungen zu nutzen?

Arbeits- und Datenschutz

Kurzeinführung: Roboter können die Beschäftigten entlasten und mögliche Einschränkungen kompensieren. Autonom agierende und digital vernetzte Systeme verändern Abläufe und Organisationen. Gleichzeitig bringt die Digitalisierung es mit sich, dass Beschäftigte zunehmend Datenspuren hinterlassen.

Fragestellung: Wie gehen wir in Zukunft mit diesen Veränderungen um?

Bildung

Kurzeinführung: Der technologische und strukturelle Wandel verändert Berufsbilder, Anforderungen und Standards. Deshalb sind Umschulungen, Weiterbildungen sowie Aus- und Wiedereinstiege Teil einer neuen Normalität.

Fragestellung: Welche Qualifikationen werden wir in Zukunft brauchen?

Soziale Sicherung

Kurzeinführung: Angesichts des Auftretens neuer Erwerbsformen und unsteter Erwerbsbiografien stellt sich die Frage einer Neujustierung der sozialen Sicherungssysteme.

Fragestellung: Wie können wir sicherstellen, dass alle Erwerbstätigen in Deutschland auch in Zukunft sozial ausreichend abgesichert sind?

Beschäftigung

Kurzeinführung: Tätigkeiten und Anforderungen an die Beschäftigten werden sich durch die Digitalisierung deutlich verändern. Es gibt jedoch keine Anzeichen für massive Beschäftigungsverluste.

Fragestellung: Wie können alle Menschen bei der Teilhabe am Arbeitsmarkt unterstützt werden?

Zeit- und Ortsflexibilität

Kurzeinführung: Die Digitalisierung birgt neue Chancen und Herausforderungen bei der Arbeitszeitgestaltung.

Fragestellung: Wie können Lösungen aussehen, die die Arbeitnehmerbedürfnisse und die betrieblichen Interessen berücksichtigen? Welche Wahlmöglichkeiten sollten Beschäftigte erhalten?

Arbeitskultur und Mitbestimmung

Kurzeinführung: Mitgestalten, Mitwirken und Mitbestimmen sind die zentralen Prinzipien einer guten Unternehmenskultur.

Fragestellung: Wie verändern sich diese durch die digitale Transformation, zunehmende Internationalisierung und virtueller Zusammenarbeit?

Soziale Marktwirtschaft

Kurzeinführung: Der technologische Wandel, Globalisierung und neue Geschäftsmodelle in der Plattformökonomie – sie alle stellen unser bewährtes System der Sozialen Marktwirtschaft vor neue Herausforderungen.

Fragestellung: Wie können wir sicherstellen, dass Erwerbstätige trotzdem auch in Zukunft fair entlohnt werden?

Weiß­buch Ar­bei­ten 4.0

Mit dem Weißbuch fasst das Bundesministerium für Arbeit und Soziales seine Schlussfolgerungen aus dem im April 2015 gestarteten Dialogprozess "Arbeiten 4.0" zusammen. Das BMAS möchte mit dem Weißbuch einen Impuls zur gesellschaftlichen Gestaltung der Zukunft der Arbeit setzen.