Navigation und Service

Sie sind hier:

Bericht der Bundesregierung über die soziale Lage der Künstlerinnen und Künstler in Deutschland

Die Bundesregierung hat im Juni 2000 einen Bericht über die soziale Lage der Künstlerinnen und Künstler in Deutschland vorgelegt.

Titelblatt: Bericht der Bundesregierung über die soziale Lage der Künstlerinnen und Künstler in Deutschland
  • Stand Juni 2000
  • Verfügbarkeit als PDF
  • Artikelnummer A262

Die Bundesregierung hat im Juni 2000 einen Bericht über die soziale Lage der Künstlerinnen und Künstler in Deutschland vorgelegt.
Der Bericht erläutert zunächst die Ziele und die Funktionsweise der Künstlersozialversicherung, zeigt ihre Entwicklung anhand der Zahl der Versicherten auf und stellt den Umfang der mit ihr erreichten sozialen Absicherung dar. Nach einem Überblick über die wesentlichen Änderungen des KSVG seit seiner Novellierung im Jahre 1988 geht der Bericht auf den Reformbedarf ein und befasst sich mit den wichtigsten aktuellen Änderungsvorschlägen.
Der Bericht beruht in erster Linie auf statistischem Material der Künstlersozialkasse (KSK) und der allgemeinen Rentenversicherung, auf Erfahrungen der KSK, des Bundesversicherungsamts und des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung mit dem KSVG sowie auf den Vorschlägen der Verbände der Künstler und Publizisten, der Abgabepflichtigen und der Sozialversicherungsträger zur beabsichtigten Novellierung des KSVG.

Eine Mutter hat ihre Tochter auf dem Arm und beide lachen

So­zia­le Si­che­rung

Die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ist eines der vorrangigsten Ziele des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Seite teilen