Zum Inhalt springen
Arbeitsförderung

Gesetz zur Verlängerung von Sonderregelungen beim Kurzarbeitergeld

Gesetz zur Verlängerung von Sonderregelungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie beim Kurzarbeitergeld und anderer Leistungen

Die Bundesregierung soll in der Lage sein, auf Krisensituationen wie die Corona-Pandemie zu reagieren. Mit dem Gesetz zur Verlängerung der Sonderregelungen wird die maximale Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes auf 28 Monate verlängert. Die Regelung soll bis zum 30. Juni 2022 gelten. Ebenfalls bis zum 30. Juni werden die Erleichterungen (Absenkung der Mindesterfordernisse und Verzicht auf negative Arbeitszeitsalden) sowie die erhöhten Leistungssätze und die Anrechnungsfreiheit von während des Kurzarbeitergeldbezuges aufgenommen Mini-Jobs verlängert.

Dokumentation

Gesetz zur Verlängerung der Sonderregelungen beim Kurzarbeitergeld​: 25.03.2022

Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld: 13.03.2020

Regierungsentwurf: 12.03.2020

Hinweis: Die PDFs sind derzeit teilweise nicht barrierefrei.

Detailinformationen

Erleichtertes Kurzarbeitergeld

Fragen und Antworten zum Kurzarbeitergeld