Navigation und Service

Sie sind hier:

Pressemitteilungen und Meldungen zum Thema Rente

Relevante Inhalte

BlaetternNavigation

  1. 29. Juni 2018

    Hö­he­re Ren­ten ab 1. Ju­li und Start­schuss für glei­ches Ren­ten­recht in Ost und West

    Gute Beschäftigungs- und Lohnentwicklung lässt Altersbezüge steigen; Gesetz zur Anhebung des Rentenwerts (Ost) auf Westniveau tritt in Kraft.

  2. 3. Mai 2018

    Ren­ten­kom­mis­si­on "Ver­läss­li­cher Ge­ne­ra­tio­nen­ver­trag" vor­ge­stellt

    Bundesminister Hubertus Heil hat die Mit­glieder der Rentenkom­mission benannt und vorgestellt. Entsprechend der Vorgabe im Koalitionsvertrag gehören der Kommission Vertreterinnen und Vertreter der Sozial­partner, der Politik und der Wissenschaft an.

  3. 25. April 2018

    Ren­ten stei­gen zum 1. Ju­li im Wes­ten um 3,2 Pro­zent, im Os­ten um 3,4 Pro­zent

    Das Bundeskabinett hat am 25. April 2018 die Rentenwertbestimmungsverordnung 2018 beschlossen. Damit werden die gesetzlichen Renten - vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrates - zum 1. Juli 2018 erhöht.

  4. 24. April 2018

    Prof. Wag­ner er­neut in den So­zi­al­bei­rat be­ru­fen

    Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Wagner wurde erneut in den Sozialbeirat berufen. Bundesminister Hubertus Heil überreichte ihm am 23. April 2018 seine Ernennungsurkunde.

  5. 22. November 2017

    Ge­setz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung ist gut und ver­läss­lich fi­nan­ziert

    Das Bundeskabinett hat am 22. November 2017 den Renten­versicherungsbericht 2017 und die Beitrags­satzverordnung 2018 beschlossen, mit der der Beitragssatz in der gesetzlichen Renten­versicherung zum 1. Januar 2018 von derzeit 18,7 auf dann 18,6 Prozent abgesenkt wird.

  6. 7. Juli 2017

    Bun­des­rat be­schließt Ver­bes­se­run­gen bei der Ren­te

    Der Bundesrat erteilte den drei wichtigen rentenpolitischen Gesetzesvorhaben grünes Licht: das Betriebsrentenstärkungsgesetz, das Gesetz zur Verbesserung der Leistungen bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit sowie die vollständige Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland.

  7. 1. Juni 2017

    Bun­des­tag be­schließt Ver­bes­se­run­gen bei der Ren­te

    Der Deutsche Bundestag hat heute drei wichtige rentenpolitische Gesetzesvorhaben beschlossen. Das Betriebsrentenstärkungsgesetz, das Gesetz zur Verbesserung der Leistungen bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit sowie die vollständige Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland.

  8. 22. März 2017

    Gu­te Löh­ne, gu­te Ren­te: Ge­setz­li­che Al­ters­be­zü­ge stei­gen zum 1. Ju­li

    In Westdeutschland steigt die Rente um 1,90 Prozent, in den neuen Ländern um 3,59 Prozent. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West (bisher: 94,1 Prozent).

  9. 15. Februar 2017

    Ka­bi­nett be­schließt Ge­setzent­wür­fe für hö­he­re Er­werbs­min­de­rungs­ren­te und ein­heit­li­ches Ren­ten­recht

    Das Bundeskabinett hat heute zwei Gesetzentwürfe beschlossen. Der Entwurf des Gesetzes über den Abschluss der Rentenüberleitung führt dazu, dass die Deutsche Einheit bis 2025 auch in der Rentenversicherung erreicht wird.

  10. 21. Dezember 2016

    Bun­des­ka­bi­nett bringt grund­le­gen­de Re­form der Be­triebs­ren­te auf den Weg

    Das Bundeskabinett hat den Entwurf des Betriebsrentenstärkungsgesetzes beschlossen und damit ein umfassendes Maßnahmenpaket zur weiteren Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) auf den Weg gebracht.

  11. 6. Dezember 2016

    Wech­sel an der Spit­ze der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Bund

    Axel Reimann wurde in den Ruhestand verabschiedet, Gundula Roßbach zur Präsidentin und Brigitte Gross zur Direktorin ernannt.

  12. 30. November 2016

    Ren­ten­ver­si­che­rungs- und Al­ters­si­che­rungs­be­richt 2016

    Das Bundeskabinett hat den Rentenversicherungsbericht 2016 und den diesen ergänzenden Alterssicherungsbericht beschlossen. Der Rentenversicherungsbericht wird jährlich vorgelegt und informiert über die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung.

  13. 25. November 2016

    Ge­samt­kon­zept zur Al­ters­si­che­rung

    Die gesetzliche Rente steht vor vielen Herausforderungen. Daher hat die Bundesregierung Maßnahmen geschaffen, die auch weiterhin für eine verlässliche Rente sorgen. Bundesministerin Nahles stellte das Gesamtkonzept zur Alterssicherung vor.

  14. 8. November 2016

    State­ment nach Ko­ali­ti­ons­tref­fen

    Führende Vertreterinnen und Vertreter der Koalitionsparteien haben heute im Bundeskanzleramt unter anderem auch über Reformpläne für die gesetzliche Rente und die Alterssicherung beraten. Die Ergebnisse des Treffens fasste Andrea Nahles in einem Statement zusammen.

  15. 4. November 2016

    Ge­setz­ent­wurf zur be­trieb­li­chen Al­ters­ver­sor­gung vor­ge­legt

    Altersvorsorge soll insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen und bei Geringverdienenden gestärkt werden.

  16. 4. Oktober 2016

    "Fun­da­ment der Al­ters­si­che­rung bleibt die ge­setz­li­che Ren­te."

    Bundesministerin Andrea Nahles bilanzierte die 2. Sitzung zum Alterssicherungsdialog: "Wir waren uns hier heute einig: Statt eines stetig weiter sinkenden Rentenniveaus muss es eine verlässliche Haltelinie geben."

  17. 14. September 2016

    BMAS-Ver­ord­nung schafft "Zwangs­ver­ren­tung" ab

    Jobcenter sollen nicht mehr auf vorgezogene Altersrente verweisen, wenn Bedürftigkeit droht.

  18. 18. Mai 2016

    Die Al­ters­si­che­rung ge­ne­ra­tio­nen­ge­recht ge­stal­ten

    Bundesministerin Andrea Nahles traf sich in Berlin mit Vertreterinnen und Vertretern von Jugendorganisationen, um über die Zukunft der Alterssicherung zu sprechen.

  19. 20. April 2016

    Das Bun­des­ka­bi­nett hat der Ren­ten­wert­be­stim­mungs­ver­ord­nung 2016 zu­ge­stimmt

    Kräftigste Rentensteigerung seit über zwei Jahrzehnten: plus 4,25 Prozent im Westen, plus 5,95 Prozent im Osten.

BlaetternNavigation