Navigation und Service

Sie sind hier:

Überarbeitung der Versorgungsmedizin-Verordnung

19. Dezember 2018

Eine Person in weißem Kittel mit einem Stetoskop um den Hals tippt etwas in ein Laptop ein.
Quelle:  Colourbox

Die Versorgungsmedizin-Verordnung enthält die Versorgungsmedizinischen Grundsätze. Diese Grundsätze für die ärztliche Begutachtung im Schwerbehindertenrecht und im Recht der Sozialen Entschädigung werden für die Feststellung eines Grades der Behinderung (GdB) bzw. eines Grades der Schädigungsfolgen (GdS) herangezogen. Diese Grundsätze sind auch von Bedeutung, wenn man einen Schwerbehindertenausweis beantragt.

Die Verordnung wird gerade teilhabeorientiert überarbeitet.

Mehr zu Hintergrund, Inhalt und Auswirkungen dieser Überarbeitung finden Sie in einem Informationspapier, das Sie hier als PDF herunterladen können. In diesem Informationspapier können Sie auch Antworten zu häufig gestellten Fragen zu den geplanten Änderungen finden.