Arbeitsförderung

"Stabiler Arbeitsmarkt trotz schwieriger wirtschaftlicher Situation"

Bundesarbeitsminister Heil zu den Arbeitsmarktzahlen für November 2023

Die aktuellen Arbeitsmarktzahlen, die uns aus Nürnberg erreichen, zeigen, dass die Auswirkungen der schwächelnden Konjunktur Schleifspuren auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen haben. Insgesamt waren im November 2023 rund 2,6 Millionen Menschen arbeitslos. Die Arbeitslosigkeit ging somit um 1.400 Personen nur leicht zurück, die Arbeitslosenquote liegt bei 5,6 Prozent. Normalerweise sinkt die Arbeitslosigkeit in einem November stärker. Insgesamt zeigt sich der Arbeitsmarkt trotz schwieriger wirtschaftlicher Situation aber stabil.

Positiv ist, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung im September 2023 mit knapp 35,1 Millionen auf einen neuen Höchststand gestiegen ist. Das zeigt, dass die Unternehmen und Betriebe in Deutschland nicht nur ihre Beschäftigten halten, sondern weiterhin einstellen. Für Beschäftigte ist das Risiko arbeitslos zu werden – trotz der konjunkturellen Lage – weiterhin sehr gering.

Sofort informiert

Erhalten Sie Meldungen und Pressemitteilungen des BMAS direkt nach deren Veröffentlichung. Sie können nach Registrierung wählen, ob Sie die Newsletter zu allen Themen erhalten wollen oder sich Newsletter zu spezifischen Themen auswählen möchten.