Navigation und Service

Sie sind hier:

Das Rentenpaket

Seit dem 1. Juli 2014 gilt das Rentenpaket. Es ist Anerkennung für die Arbeit und Leistung vieler Menschen und macht die Rente gerechter. Das Rentenpaket enthält vier ganz konkrete Verbesserungen: die Rente ab 63, die Mütterrente, eine verbesserte Erwerbsminderungsrente und mehr Geld für Reha-Leistungen.

Relevante Inhalte

  1. Das Ren­ten­pa­ket ist da!

    Seit dem 1. Juli 2014 gilt das Rentenpaket der Bundesregierung. Darin enthalten sind die abschlagsfreie Rente ab 63, die Mütterrente, Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente sowie die Erhöhung des Reha-Budgets. Außerdem greift turnusgemäß zum 1. Juli die jährliche Rentenanpassung.

  2. Ab­schlags­freie Ren­te ab 63

    Besonders langjährig Versicherte können nach 45 Beitragsjahren ab 63 Jahren abschlagsfrei in Rente gehen. Kurzzeitige Unterbrechungen der Erwerbsbiografie werden angerechnet.

  3. Müt­ter­ren­te

    Mütter, die ihre Kinder vor 1992 bekommen haben, erhalten für die Erziehung mehr Rente.

  4. Er­werbs­min­de­rungs­ren­te

    Mehr Rente für Erwerbsgeminderte mit Rentenbeginn seit 1. Juli 2014: Die Zurechnungszeit bei der Erwerbminderungsrente steigt von 60 auf 62 Jahre und die Berechnungsgrundlage wird verbessert.

  5. Re­ha-Bud­get

    Das Reha-Budget wird erhöht. Davon profitieren alle Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung, die während ihres Erwerbslebens zukünftig Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation erhalten müssen.

Zusatzinformationen