Navigation und Service

Sie sind hier:

Broschüre: Mütterrente

Alles, was Sie wissen müssen

Titelblatt der Broschüre: "Die Mütterrente. Alles was Sie wissen müssen."
  • Stand Juni 2014
  • Verfügbarkeit Verfügbar
  • Artikelnummer A868
Zum Warenkorb hinzufügen

Mit der Mütterrente werden Kindererziehungszeiten ab sofort bei der Berechnung der Rente stärker einbezogen. Statt wie bisher lediglich einen Entgeltpunkt pro Kind für Mütter und Väter anzurechnen, werden nun zwei Entgeltpunkte angerechnet – sofern das Kind vor 1992 geboren wurde. Konkret bedeutet das: Mütter (ggf. auch Väter), die von der Regelung profitieren, erhalten pro Monat und Kind einen zusätzlichen Brutto-Pauschalbetrag von 28,61 Euro (West) bzw. 26,39 Euro (Ost). Das entspricht aufs Jahr gerechnet Brutto-Aufschlägen von 343,32 Euro (West) bzw. 316,68 Euro (Ost). Wer zurzeit noch nicht in Rente ist, erhält für die spätere Rente ein weiteres Jahr Kindererziehungszeit gutgeschrieben. Auf die Grundsicherung im Alter wird die Mütterrente angerechnet.

Älteres Ehepaar

Ren­te

Eine zentrale Aufgabe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ist es, die Leistungsfähigkeit der gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten, zu sichern und fortzuentwickeln.