Wenn Sie den Newsletter nicht oder nicht vollständig sehen, klicken Sie bitte hier
Facebook BMAS https://www.instagram.com/bmas_bund/ https://twitter.com/bmas_bund öffnet den YouTube-Kanal des BMAS.
Aktuelle Informationen
Seit dem 1. Januar 2021 gilt der neue Mindestlohn von 9,50€.
Seit dem 1. Januar 2021 gilt der neue Mindestlohn von 9,50€.
Liebe Leser*innen,
wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr und hoffen, dass Sie die Feiertage und den Jahreswechsel trotz der schwierigen Umstände genießen konnten.

Auch im Jahr 2021 stellt uns die Corona-Pandemie weiter vor große Heraus­forderungen. Der Arbeitsmarkt zeigt sich derzeit aber weiter widerstandsfähig. Die beschlossenen Maßnahmen zur Überwindung der wirtschaftlichen Krise zeigen Wirkung.

Zum Jahresbeginn sind zudem wichtige arbeits- und sozialpolitische Verbesserungen in Kraft getreten. So gilt seit dem 1. Januar die Grundrente, von der rund 1,3 Millionen Rentner*innen profitieren werden. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Anhebung des Mindestlohns auf 9,50 Euro.

Welche Änderungen und Neuregelungen das Jahr 2021 sonst noch mit sich bringt, haben wir folgend für Sie zusammengefasst.

Viel Spaß beim Lesen.
Ihre Internet-Redaktion
"Arbeitsmarkt trotzt der Krise"
Bauarbeiter auf einem Gerüst auf der Zuspitze.
Bundesminister Heil zu den Arbeitsmarktzahlen für Dezember 2020: "Angesichts der Schwere der wirtschaft­lichen Herausforderung infolge der Corona-Pandemie zeigt sich der Arbeitsmarkt widerstandsfähig. Die beschlossenen Maßnahmen zeigen Wirkung."
Mehr erfahren
Aktuelles
Die Jahreszahl 2020 wird auf Holzwürfeln umgedreht, sodass die Jahreszahl 2021 zu sehen ist.
Das ändert sich im neuen Jahr
Übersicht über die wesentlichen Änderungen und Neuregelungen, die zum Jahresbeginn und im Laufe des Jahres 2021 im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wirksam werden.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Menschen in einem Warenlager.
"Der Mindestlohn hat sich bewährt"
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat heute die Evaluation des Mindestlohngesetzes veröffentlicht. Die Evaluationsergebnisse zeigen, dass der Mindestlohn wirkt und den Arbeitnehmerschutz spürbar erhöht hat.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Logo mit Schriftzug eu2020.de
"Wir haben Europa sozialer gemacht"
Zum Abschluss der deutschen EU-Ratspräsidentschaft zeigt sich Bundesminister Hubertus Heil zufrieden mit der sozialpolitischen Bilanz. Viele Beschlüsse wurden gefasst und Impulse, wie z.B. für ein EU-Lieferkettengesetz konnten gesetzt werden.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Ein Computer und ein Tablet werden bedient.
Förderung der beruflichen Weiterbildung
Das Bundeskabinett hat am 6. Januar 2021 den Bericht der Bundesregierung über die Förderung der beruflichen Weiterbildung und die entsprechenden Ausgaben beschlossen.
Meldung jetzt lesen
 
Sicherheitsvorkehrungen bei Straßenbauarbeiten.
Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Berichtsjahr 2019
Das Bundeskabinett hat am 16. Dezember 2020 den Bericht der Bundesregierung über den Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und über das Unfall- und Berufskrankheiten­geschehen in Deutschland 2019 beschlossen.
Meldung jetzt lesen
Grundrente
Titelblatt der Publikation.
Die Grundrente kommt!
Die Broschüre erläutert auf 20 Seiten die wichtigsten Elemente der neuen Grundrente.
Publikation jetzt anschauen
 
Deine Rente - Prost Alter - Lebensleistung verdient Anerkennung. Wir gehen an, was alle angeht. Die Grundrente kommt.
Grundrente
Die Grundrente kommt. Informieren Sie sich hier zum Thema.
Mehr erfahren
Corona
Zur Prävention vor dem Coronavirus misst eine medizinische Fachangestellte Fieber bei einer Frau.
Anerkennung von COVID-19 als Berufskrankheit
Der Ärztliche Sachverständigenbeirat Berufskrankheiten beim Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat sich mit der Anerkennung von COVID-19 Erkrankungen als Berufskrankheit befasst. Derzeit ist eine Anerkennung bei Personen möglich, die im Gesundheitsdienst, in der Wohlfahrtspflege oder in einem Laboratorium tätig sind.
Artikel jetzt lesen
 
Motiv der Kampagne mit dem Text: Weihnachten liegt in der Luft. Corona leider auch. Lüften hilft.
#LüftenHilft – am Arbeitsplatz, in Schulen und auch zu Hause
Gemeinsame Aktion des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Meldung jetzt lesen
 
Plakat mit Ankündigung der Poadcast Folge 3 zum Thema Gastronomie mit dem Gast Tim Mälzer
Podcast "Das Arbeitsgespräch" – 3. Folge vom 22. Dezember 2020 "Corona-Hilfen"
Über Kurzarbeit als Brücke über ein tiefes wirtschaftliches Tal, bürokratische Hürden und die Hoffnung auf das Ende der Pandemie diskutierten Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Tim Mälzer in der dritten Folge des Podcast "Das Arbeitsgespräch".
Jetzt reinhören!
Inklusion und Teilhabe
Ein Mann in einem Inklusionsbetrieb bei der Arbeit.
Teilhaben trotz Krise
Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen sind besonders hart von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen und bekommen deshalb finanzielle Hilfen in Höhe von 100 Millionen Euro. Das BMAS hat dazu eine Förderrichtlinie erlassen und Verwaltungsvereinbarungen mit den Bundesländern getroffen.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Behinderte Menschen im Rollstuhl spielen Basketball.
Förderung von Menschen mit Behinderungen als Event-Inklusionsmanager*innen im Sport
Zu Beginn des neuen Jahres startet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) das neue Projekt "Kompetent und vernetzt: Event-Inklusionsmanager*innen im Sport".
Pressemitteilung jetzt lesen
Reden
Bundesminister Hubertus Heil am Rednerpult im Bundestag
"Wir beenden den Lohnbetrug in der Fleischindustrie"
Rede des Bundesministers für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, im Plenum des Bundestages anlässlich der 2./3. Lesung zum Arbeitsschutzkontrollgesetz am 16. Dezember 2020.
Rede/Statement jetzt lesen
 
Bundearbeitsminister Hubertus Heil am Rednerpult.
"Es geht um den Wert der Arbeit"
Rede des Bundesministers für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, im Plenum des Bundestags, anlässlich der Debatte zum Bundeshaushalt 2021 am 11. Dezember 2020.
Rede/Statement jetzt lesen
Interview
Ein Stapel Zeitungen.
"Die Pandemie in den Griff kriegen"
Interview von Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, mit der Bild am Sonntag.
Interview jetzt lesen
Publikationen
Grafik mit der Aufschrift "Ihre Meinung ist uns wichtig!".
Umfrage zu unseren Publikationen
Wir wollen Sie bestmöglich mit den wichtigsten Informationen versorgen. Darum ist uns Ihre Rückmeldung wichtig: Wie nutzen Sie unsere Publikationen? Wie zufrieden sind Sie und was könnte besser sein? Bitte nehmen Sie sich ca. 5 Minuten Zeit für unsere Umfrage (durchgeführt vom externen Institut com.X).
Hier geht es zur Umfrage
 
Titelblatt des Forschungsberichts 566.
Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Wohnungsnotfallhilfen
Mit der vorliegenden Kurzexpertise werden die Forschungsergebnisse zu Entstehung, Verlauf und Struktur von Wohnungslosigkeit und Strategien zu ihrer Vermeidung ergänzt um erste Analysen zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Wohnungsnotfallhilfen in Deutschland.
Publikation jetzt anschauen
 
Titelblatt der Publikation.
Gesamtbericht zur Evaluation des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns nach § 23 Mindestlohngesetz
Das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (MiLoG) ist zum 1. Januar 2015 in Kraft getreten und hat für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland eine bindende Lohnuntergrenze eingeführt. Mittlerweile liegen zahlreiche Studien zu den Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns vor, die für die vorliegende Gesamtevaluation nach §23 MiLoG systematisch ausgewertet wurden.
Publikation jetzt anschauen
© Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Kontakt Impressum
RSS Newsletter abbestellen
Bitte beachten Sie: Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da die Adresse nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet wurde.