Die In­fo­gra­fik trägt den Ti­tel „Ge­setz zur För­de­rung der be­ruf­li­chen Wei­ter­bil­dung im Struk­tur­wan­del und zur Wei­ter­ent­wick­lung der Aus­bil­dungs­för­de­rung“. Sie er­läu­tert die Ver­bes­se­rung der Wei­ter­bil­dungs­för­de­rung durch Er­hö­hung der Ba­sis­zu­schüs­se nach dem Qua­li­fi­zie­rungs­chan­cen­ge­setz um + 5 Pro­zent­punk­te bei Be­triebs­ver­ein­ba­run­gen und Ta­rif­ver­trä­gen mit Qua­li­fi­zie­rungs­ele­men­ten (§ 82 Abs. 4 SGB III-neu) und + 10 Pro­zent­punk­te bei qua­li­fi­ka­to­ri­schem An­pas­sungs­be­darf von min­des­tens ei­nem Fünf­tel (in KMU von min­des­tens ei­nem Zehn­tel) der Be­leg­schaft (§ 82 Abs. 5 SGB III-neu)

Mehr Zu­schüs­se gibt es für

Bei feh­len­dem Be­rufs­ab­schluss und be­rufs­ab­schluss­be­zo­ge­nen Wei­ter­bil­dun­gen kann der Zu­schuss zum Ar­beits­ent­gelt bis zu 100 Pro­zent be­tra­gen.