Wir ver­bes­sern die Wei­ter­bil­dungs­för­de­rung für be­schäf­tig­te Ar­beit­neh­me­rin­nen und Ar­beit­neh­mer, in­dem be­ruf­li­che Tä­tig­kei­ten durch Tech­no­lo­gi­en er­setzt wer­den kön­nen, die in sons­ti­ger Wei­se vom Struk­tur­wan­del be­trof­fen sind oder ei­ne be­ruf­li­che Wei­ter­bil­dung in ei­nem Eng­pass­be­ruf an­stre­ben (al­so in ei­nem Be­ruf, in dem Fach­kräf­teman­gel be­steht).

Mehr Zu­schüs­se gibt es für

Bei feh­len­dem Be­rufs­ab­schluss und be­rufs­ab­schluss­be­zo­ge­nen Wei­ter­bil­dun­gen kann der Zu­schuss zum Ar­beits­ent­gelt bis zu 100 Pro­zent be­tra­gen.