Navigation und Service

Sie sind hier:

Rundschreiben Soziale Entschädigung - Vb 2–54424

27. Januar 2014

Sterbegeld: Höhe des Sterbegeldes in den Fällen des § 37 Abs. 3 BVG
    

Anspruchsberechtigt sind die in Abs. 2 der Norm genannten Personen. Für den Fall, dass keine Anspruchsberechtigte i. S. d. Abs. 2 vorhanden sind, regelt Abs. 3, dass das Sterbegeld demjenigen gezahlt werden kann, der die Kosten der letzten Krankheit oder Bestattung getragen oder den Verstorbenen bis zu seinem Tod gepflegt hat.

Seite teilen