Navigation und Service

Sie sind hier:

Rentenlexikon

Das Rentenlexikon erläutert die wichtigsten Fachbegriffe aus der gesetzlichen Rentenversicherung und der zusätzlichen Altersvorsorge.

Wählen Sie einen Anfangsbuchstaben, um eine Liste mit passenden Begriffen zu erhalten.

Glossarindex

Suchbegriff eingeben

Suche

  • Versicherte können durch den Bezug einer Teilrente bei entsprechender Einschränkung der Erwerbstätigkeit ihren Übergang in den Ruhestand flexibel gestalten. Dabei sind bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze die jeweiligen Hinzuverdienstgrenzen zu beachten. Nach den bis zum 30. Juni 2017 geltenden Regelungen kann eine Teilrente in Höhe von einem Drittel, der Hälfte oder zwei Dritteln der vollen Altersrente bezogen werden. Eine Teilrente kann beanspruchen, wer die Voraussetzungen für die entsprechende Altersrente erfüllt. Auch Bezieherinnen und Bezieher einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit können während des Rentenbezugs in bestimmtem Umfang hinzuverdienen. Wird Hinzuverdienst erzielt, ist hier jedoch neben betragsmäßigen Grenzen zunächst die zeitliche Einschränkung der Leistungsfähigkeit zu beachten. Der Verdienst muss grundsätzlich innerhalb des verbliebenen Restleistungsvermögens erzielt werden.

    Nach den Änderungen des Teilrentenrechts zum 1. Juli 2017 durch das Flexirentengesetz kann eine Teilrente künftig stufenlos in individueller Höhe bezogen werden. Die Höhe der Teilrente kann entweder in Höhe von mindestens 10 Prozent frei gewählt werden oder sie ergibt sich durch eine stufenlose Anrechnung des Hinzuverdienstes auf die Rente. Zukünftig soll Hinzuverdienst oberhalb einer Grenze von 6.300 Euro im Kalenderjahr bis zu einer individuellen Obergrenze stufenlos zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet werden. Die individuelle Obergrenze bestimmt sich dabei nach dem höchsten sozialversicherungspflichtigen Jahreseinkommen der letzten 15 Kalenderjahre vor dem Renteneintritt. Erst bei Überschreiten der Obergrenze soll der darüber hinausgehende Hinzuverdienst in voller Höhe auf die Rente angerechnet werden.