Arbeitsförderung

"Arbeitsmarkt startet stabil in den Herbst"

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles kommentiert die Arbeitsmarktzahlen für September 2016.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles:

Der Arbeitsmarkt startet stabil in den Herbst. Wie zum Ende der Ferien- und Urlaubszeit üblich, kommen gerade auch junge Menschen aus der Arbeitslosigkeit heraus und nehmen zum Beispiel eine Ausbildung auf. Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibt hoch, die Zahl der offenen Stellen steigt – diese Entwicklung ist auch über die Sommermonate hinweg nicht abgerissen. Beschäftigung und Erwerbstätigkeit bleiben auf hohem Niveau. Alles in allem zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt weiterhin in guter Verfassung. Das sind gute Vorzeichen für die Herbstbelebung, aber auch für die Integration der zu uns Geflüchteten in Beschäftigung. Die Auswirkungen der Fluchtmigration nach Deutschland werden in der Arbeitsmarktstatistik zunehmend sichtbar: Mehr Menschen – auch Flüchtlinge – werden in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gefördert, um ihnen einen Start ins Arbeitsleben zu ermöglichen. Es lohnt unser aller Anstrengung, an die Qualifikationen dieser Menschen anzuknüpfen, sie weiterzuentwickeln und ihnen so Chancen zu verschaffen, möglichst schnell und dauerhaft auf eigenen Beinen zu stehen.

Weitere Informationen