Navigation und Service

Sie sind hier:

Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit

7. Oktober 2015

Die Bundesagentur für Arbeit ist zuständig für die Vermittlung von Arbeitsplätzen. Welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen können, erfahren Sie hier.

Außenaufnahme der Zneztrale der Bundesagentur für Arbeit
Quelle:  Bundesagentur für Arbeit

Beratung bei allen Förderprogrammen für Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge sowie bei der Vermittlung erhalten Sie als Arbeitgeber aus einer Hand beim Arbeitgeber-Service der Bundesagentur für Arbeit. An über 600 Standorten wird ein umfassendes Dienstleistungsangebot geboten, das speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen ausgerichtet ist. Der Arbeitgeber-Service vermittelt passende Fachkräfte, gibt finanzielle Unterstützung und berät zu allen Fragen rund um Qualifizierung von Beschäftigten kostenfrei.

Neue Initiativen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie die Bundesagentur für Arbeit reagieren insbesondere mit drei Programmen ganz gezielt auf die zusätzlichen Unterstützungsbedarfe von Arbeitgebern bei Langzeitarbeitslosen, Jugendlichen und Flüchtlingen.

Mit dem ESF-Programm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit aus dem Europäischen Sozialfonds werden den Arbeitsvermittlern zusätzliche Beratungs- und Vermittlungsleistungen ermöglicht. Im Mittelpunkt stehen dabei die gezielte Ansprache und Beratung von Arbeitgebern sowie gezielte Arbeitnehmercoachings. Dies gilt nicht nur bei der Suche nach Arbeitskräften, sondern auch nach der Aufnahme einer Beschäftigung, um den dauerhaften Verbleib von Langzeitarbeitslosen in Arbeit sicherzustellen. Durch verbesserte Betreuungsrelationen werden dabei die nötige Zeit und das Know-how für die Vermittlung bereitgestellt.

Flächendeckende Jugendberufsagenturen sollen die Leistungen für unter 25-Jährige bündeln, damit niemand um Übergang aus der Schule in Ausbildung / Beruf verloren geht. "Jugendberufsagentur" steht dabei als Sammelbegriff für regional unterschiedliche Modelle der Kooperation zwischen den Agenturen für Arbeit, den Jobcentern und der Jugendhilfe.

Mit dem Programm "Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)" der ESF-Integrationsrichtlinie Bund wird auch die Vermittlungsaktivität von Flüchtlingen gestärkt. Eine verbesserte Beratung und Unterstützung von Flüchtlingen kommt dabei am Ende auch Ihnen als Arbeitgeber zu gute. Zudem hat die BA hat das Modellprojekt "Jeder Mensch hat Potential - Arbeitsmarktintegration von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern" (Early Intervention) initiiert. Im Rahmen des Projekts werden Asylbewerber gezielt angesprochen und früh gefördert, um ihnen eine möglichst schnelle Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Zukünftiges Ziel ist es, dass die Bundesagentur für Arbeit den Integrationsprozess für Asylsuchende und Flüchtlinge mit guter Bleiberechtsperspektive zum frühestmöglichen Zeitpunkt in allen Erstaufnahmeeinrichtungen beginnt, um eine schnelle Integration sicherzustellen.

Kontakt

Bei Fragen oder konkretem Unterstützungsbedarf, wenden Sie sich direkt an den Arbeitgeber-Service Ihrer lokalen Bundesagentur für Arbeit. Wo sich diese befindet, können Sie ganz einfach hier herausfinden: Arbeitgeberservice vor Ort