Navigation und Service

Hin. Gehört.

12. Juni 2019

Kampagnenbild mit der Aufschrift „Leben und Arbeit. Vor Ort. Soziale Sicherheit. Arbeit von morgen“.

Unsere Arbeit und unser Leben sind im Wandel. Die Digitalisierung und eine älter werdende Gesellschaft stellen uns vor neue Herausforderungen. Im Bundesministerium für Arbeit und Soziales arbeiten wir jeden Tag daran, das Leben und die Arbeit vieler Menschen konkret zu verbessern. Für Chancen und Schutz im Wandel haben wir in den vergangenen Monaten schon viel in die Wege geleitet: Mit der Brückenteilzeit passt die Arbeit besser zum Leben. Die Qualifizierungsoffensive macht die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von heute fit für die Arbeitswelt von morgen. Der Rentenpakt sorgt für stabile Beiträge und Sicherheit für alle Generationen.

Politik lebt dabei vom offenen Gespräch und einem offenen Ohr. Dazu gehört auch, genau hinzuhören, was die Bürgerinnen und Bürger umtreibt. In der Veranstaltungsreihe „Hin. Gehört.“ möchte Bundesminister Hubertus Heil vor Ort erfahren, welchen Herausforderungen die Menschen im Alltag und Berufsleben gegenüberstehen. Und vor allem: wie unsere Politik ihnen noch besser dabei helfen kann, diese gut zu meistern.

Dafür braucht es Ihre Impulse und Ideen. Neben einem allgemeinen Austausch mit dem Bundesminister im Town-Hall-Format sind bei jeder Veranstaltung Dialoginseln zu konkreten Themenfeldern geplant.

Leben und Arbeit

  • Wie wollen wir arbeiten?
  • Wie schaffen wir Arbeit, die zum Leben passt?
  • Wie bleibe ich gesund?

Vor Ort

  • Was zeichnet Ihre Region aus?
  • Wie können Leben und Arbeit vor Ort verbessert werden?
  • Wie wird Ihre Region zukunftsfähig?

Soziale Sicherheit

  • Wie entsteht Vertrauen in den Sozialstaat?
  • Was kann der Sozialstaat heute und künftig leisten?
  • Wie zahlt sich Leistung langfristig aus?

Arbeit von morgen

  • Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf meine Arbeit?
  • Was kann Qualifizierung und Weiterbildung leisten?
  • Wie bleibe ich fit in meinem Beruf?

Kommen wir ins Gespräch! Nur gemeinsam können wir herausfinden, welche Anliegen wir noch stärker in den Blick nehmen müssen, um Ihr Leben und Ihre Arbeit zukunftsfähig zu gestalten.

Alle Termine im Überblick:

HIN. GEHÖRT.
Hubertus Heil im Dialog in Dessau-Roßlau
Dienstag, 11. Juni, 17 bis 20 Uhr
Technikmuseum "Hugo Junkers"
Zum Bericht

HIN. GEHÖRT.
Hubertus Heil im Dialog in Rostock
Donnerstag, 15. August, 17 bis 20 Uhr
Kunsthalle Rostock, Hamburger Str. 40, 18069 Rostock
Zum Bericht

HIN. GEHÖRT.
Hubertus Heil im Dialog in Braunschweig
Freitag, 01. November, 17 bis 20 Uhr
Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, 38102 Braunschweig
Zum Bericht

HIN. GEHÖRT.
Hubertus Heil im Dialog in Mönchengladbach
Dienstag, 31. März 2020, 17 bis 20 Uhr
Monforts Quartier, Schwalmstraße 301, 41238 Mönchengladbach
Zur Anmeldung

Welche Impulse wir aus dem Dialog mit Ihnen mitnehmen und in unsere Arbeit einfließen lassen, dokumentieren wir im Anschluss an die Veranstaltungen hier und bei Facebook, Twitter und Instagram.
(BMAS auf Facebook | BMAS auf Twitter | BMAS auf Instagram)

Hin. Ge­hört.

Wie können Leben und Arbeit vor Ort verbessert werden? Diskutieren Sie mit Bundesminister Hubertus Heil und weiteren Vertreter*innen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.