Navigation und Service

Sie sind hier:

"Arbeitsmarkt trotzt der Krise"

5. Januar 2021

Bundesminister Heil zu den Arbeitsmarktzahlen für Dezember 2020

Bauarbeiter auf einem Gerüst auf der Zuspitze.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil:

Angesichts der Schwere der wirtschaftlichen Herausforderung infolge der Corona-Pandemie zeigt sich der Arbeitsmarkt widerstandsfähig. Die beschlossenen Maßnahmen zur Überwindung der wirtschaftlichen Krise zeigen Wirkung.

Der Teillockdown schlägt sich zum Jahresende bisher nur geringfügig auf dem Arbeitsmarkt nieder. Die Arbeitslosigkeit hat von November auf Dezember 2020 um 8.000 Arbeitslose zugenommen. Aktuell sind damit knapp 2,7 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,9 Prozent.

Ich sehe die realistische Chance, dass sich die Wirtschaft ab dem Sommer 2021 wieder erholt und deutlich an Fahrt gewinnt. Diese Entwicklung wird sich auch auf dem Arbeitsmarkt niederschlagen. Bis dahin ist auch das Kurzarbeitergeld eine wichtige Brücke, um Menschen in Arbeit zu halten und die Wirtschaft zu befähigen, ab dem Sommer wieder durchzustarten.

Ent­wick­lung des Ar­beits­mark­tes

Die monatlich von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Zahlen zum deutschen Arbeitsmarkt sind ein wichtiges Indiz für die Entwicklung unserer Konjunktur.

Seite teilen