Navigation und Service

Sie sind hier:

Fachkräftesicherung innovativ - Den Wandel der Arbeit mitgestalten

15. Juni 2016

Preisverleihung "Innovative Netzwerke/Innovative Projekte 2016"

Staatssekretär Thorben Albrecht und DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben mit den Vertreterinnen und Vertretern der Siegernetzwerke und -projekte
Staatssekretär Thorben Albrecht und DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben mit den Vertreterinnen und Vertretern der Siegernetzwerke und -projekte

Fachkräftesicherung bleibt die Herausforderung in den nächsten Jahren. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat heute herausragende, innovative Akteure ausgezeichnet, die sich derzeit besonders bei regionalen Fachkräftesicherungsaktivitäten engagiert haben. Damit wird stellvertretend für zahlreiche Akteure das außerordentliches Engagement und das hohe Niveau der Netzwerkarbeit gewürdigt. Besonders hervorgehoben wurde dabei der Vorbildcharakter der ausgezeichneten Netzwerke und Projekte für ihre Regionen und darüber hinaus.

Bei den Preisträgern handelt es sich um:

  • Netzwerk: Steuerkreis Vitaler Arbeitsmarkt - Fachkräfteallianz Rhein-Neckar
  • Netzwerk: WIR - Wirtschaft - Innovation - Region - zwischen Rennsteig und Main e.V.
  • Netzwerk: WOW - Wirtschaftsinitiative Ostseeraum Wismar
  • Projekt: "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele" der Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen
  • Projekt: "RingPraktikum" im Unternehmensnetzwerk Großbeerenstraße e.V. in Berlin

Staatssekretär Thorben Albrecht:

Es ist unser gemeinsames Ziel, lebenswerte Regionen zu gestalten, in denen die Menschen gerne arbeiten und leben. Deshalb müssen wir unsere Anstrengungen zur Fachkräftesicherung auf eine Arbeitswelt im Wandel ausrichten und müssen vor Ort weiter aktiv bleiben.

In den Netzwerken und Projekten arbeiten Kammern und Unternehmen, Agenturen für Arbeit und Jobcenter, Bildungseinrichtungen und Kommunen genauso wie Unternehmer, Unternehmerverbände und Gewerkschaften zusammen. Gemeinsam bündeln sie die Kompetenzen und Informationen, mit denen der Fachkräftebedarf der örtlichen Wirtschaft aktiv und passgenau gesichert werden kann.

Die Preisverleihung fand im Rahmen des 4. Innovationstages Fachkräfte für die Region statt. Ziel des Innovationstages ist es, den deutschlandweit fast 600 Netzwerken und Projekten zur Fachkräftesicherung eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zu bieten. Unter dem Motto "Wandel der Arbeit" wurde in diesem Jahr über den digitalen Wandel in der Arbeitswelt diskutiert.

Der Innovationstag ist eine Veranstaltung des Innovationsbüros Fachkräfte für die Region. Das Innovationsbüro ist ein Projekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und angesiedelt bei der DIHK Service GmbH des Deutschen Industrie- und Handelskammertages.

Weitere Informationen erhalten Sie beim:

Innovationsbüro Fachkräfte für die Region
DIHK Service GmbH
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: 030/20308 6201
Fax: 030/20308 5 6202
E-Mail: kontakt@fachkraeftebuero.de
Internet: www.fachkraeftebuero.de

www.fachkraeftebuero.de

Informationen zum Thema regionale Fachkräftesicherung und Netzwerkarbeit.

Fach­kräf­te­si­che­rung

Fachkräfte gewinnen - Wohlstand sichern. Ziele und Maßnahmen der Bundesregierung.

Seite teilen