Navigation und Service

Sie sind hier:

Junge Deutsche und Franzosen "entdecken" das BMAS

22. März 2019

Gruppenbild mit Schülern und Dr. Rolf Schmachtenberg.

Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg hat am 20. März 2019 Schülerinnen und Schüler der Berliner Sophie-Scholl-Schule zu einem deutsch-französischen "Entdeckungstag" im BMAS empfangen. Bei dieser Veranstaltung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) geht es darum, jungen Menschen einen Einblick in Unternehmen und Institutionen der deutsch-französischen Arbeitswelt zu geben. Begleitet wurden die jungen Menschen u.a. von Tobias Bütow, Generalsekretär des DFJW (Foto vordere Reihe, rechts neben Staatssekretär Schmachtenberg).

Die Fragen der Schüler aus Deutschland und Frankreich, die an der Sophie-Scholl-Schule den Französisch-Leistungskurs der 12. Klasse besuchen, waren ebenso vielfältig wie engagiert: Wie gut sind die deutsch-französischen Beziehungen? Warum gibt es in Deutschland keine "Gelbwesten"-Proteste wie in Frankreich? Wieso ist der Mindestlohn in Frankreich deutlich höher als in Deutschland? Welchen Rat können Sie uns für die Berufswahl geben? Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit als Staatssekretär am meisten Spaß?

Staatssekretär Schmachtenberg blieb auf keine dieser Fragen eine Antwort schuldig und zeigte sich sichtlich erfreut über die lebhafte Diskussion. Besonders appellierte er an die jungen Menschen, sich kritisch, aber konstruktiv für das geeinte Europa einzusetzen.

Im Anschluss an das Gespräch mit dem Staatssekretär hatten die Schülerinnen und Schüler noch Gelegenheit, sich über den Beruf des Dolmetschers und Übersetzers am Beispiel des BMAS-eigenen Sprachendienstes zu informieren.

Der Startschuss für die jährliche "Entdeckungstag"-Reihe fällt traditionell am 22. Januar, dem Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages zwischen Deutschland und Frankreich im Jahr 1963. In diesem Rahmen werden bis zu den Sommerferien Besuche organisiert. Der Austausch soll den besonderen Stellenwert der deutsch-französischen Freundschaft herausstellen.