Navigation und Service

Sie sind hier:

Gold für Frostschutzengel

14. November 2018

EHAP-Projekt wurde für hervorragende Arbeit ausgezeichnet

MdEP Marian Harkin, Petra Schwaiger und Marlene Köster bei der Preisverleihung.
v.l.n.r.: MdEP Marian Harkin, Petra Schwaiger, Marlene Köster

Wohnungslosigkeit beenden bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen, ist ein wichtiges Ziel im Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) in Deutschland. Das Berliner Projekt Frostschutzengel ist nun für seine hervorragende Arbeit in diesem Bereich ausgezeichnet worden. Das Projekt erreichte europaweit den ersten Platz bei einem Wettbewerb um die besten Ansätze zur Bekämpfung von Wohnungslosigkeit. Ausgeschrieben hatte diesen Wettbewerb die europäische Vereinigung nationaler Organisationen zur Bekämpfung von Wohnungslosigkeit (FEANTSA). Neben einem symbolischen Preis, den die Projektmitarbeiterinnen Petra Schwaiger und Marlene Köster am 7. November in Brüssel von MdEP Marian Harkin entgegennehmen durften, präsentierte sich das Projekt in Brüssel unter anderem mit einem Video, welches die BBC zuvor über das Projekt gedreht hatte. Das TEAM der Frostschutzengel bietet Beratungen und Begleitungen für Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in den Sprachen Bosnisch, Bulgarisch, Englisch, Litauisch, Polnisch, Rumänisch und Russisch und Serbo-Kroatisch, an. Oftmals erfahren die Menschen erstmalig von den Sozialarbeitern, dass sie auch Rechte haben.

Zum Projektvideo gelangen Sie hier.