Navigation und Service

Sie sind hier:

Bewerbungsstart beim Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019

3. Dezember 2018

Neue Vorbilder in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gesucht

Ingenieur in Arbeitskleidung steigt eine Leiter hoch.

Am 01.12.2018 ist die Bewerbungsphase für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 gestartet. Mit seinen fünf neuen Kategorien und einem Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro ist der Deutsche Arbeitsschutzpreis die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildhafte technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. In Deutschland ansässige Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Einzelpersonen können sich bis zum 1. März 2019 unter www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de um den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 bewerben. Die öffentliche Preisverleihung findet am 5. November 2019 auf der Fachmesse A+A in Düsseldorf statt.

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis ist Teil der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA). In der GDA führen das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ihre Aktivitäten rund um den betrieblichen Arbeitsschutz zusammen. Gemeinsam fungieren sie auch als Träger des Deutschen Arbeitsschutzpreises. Medienpartner des Deutschen Arbeitsschutzpreises ist die Messe Düsseldorf.

Mit Si­cher­heit ein Vor­bild

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019 prämiert unternehmerisches Engagement für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.