Navigation und Service

Sie sind hier:

Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung

Rentenansprüche sind davon abhängig, ob zuvor Beiträge gezahlt wurden und bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Al­ters­ren­ten

Auf welche Altersrenten Anspruch besteht und mit welchem Lebensalter diese bezogen werden können, wird im nachfolgenden Überblick dargestellt.

Ren­ten we­gen ver­min­der­ter Er­werbs­fä­hig­keit

Beschäftigte, die aus gesundheitlichen Gründen nur noch wenige Stunden am Tag arbeiten können, haben die Möglichkeit, eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit zu beantragen.

Hin­ter­blie­be­nen­ren­ten

Die gesetzliche Rentenversicherung bietet nicht nur den Versicherten Schutz im Alter oder bei verminderter Erwerbsfähigkeit, sie hat auch die Aufgabe, deren Hinterbliebenen im Falle des Todes Ersatz für den fehlenden Unterhalt in Form von Hinterbliebenenrenten zu leisten.

Re­ha-Bud­get

Wenn die Erwerbsfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen gefährdet oder bereits beeinträchtigt ist, können Versicherte von ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation bekommen.

Ren­ten­zah­lung

Renten aus eigener Versicherung werden ab dem Monat geleistet, zu dessen Beginn - also am entsprechenden Monatsersten - alle Anspruchsvoraussetzungen für ihre Gewährung erfüllt sind.

Zusatzinformationen

Deutsche Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist der größte Träger der deutschen Rentenversicherung.